Musik-Preis Brit Awards für Justin Timberlake und The Darkness


Die Erfolgsserie des US-Stars Justin Timberlake reißt nicht ab: Der 22-jährige Popsänger ist in London mit einem Brit Award ausgezeichnet worden.

Die Erfolgsserie des US-Stars Justin Timberlake reißt nicht ab: Der 22-jährige Popsänger ist in London mit einem Brit Award ausgezeichnet worden. Er bekam den Pop-Preis in der Kategorie "Internationaler Solokünstler". "Mein erster Brit - ich fühle mich geehrt", sagte der ehemalige Sänger der Boygroup 'NSync. Vor rund einer Woche erst war der Shooting-Star in den USA mit einem Grammy zum Popsänger des Jahres 2003 gekürt worden, und im vergangenen Jahr hatte er gleich mehrere Preise des Musiksenders MTV abgeräumt.

Den Award für die beste britische Gruppe bekam The Darkness. "Das ist ein wirkliches Privileg, eine gewaltige Ehre und eine große Leistung", sagte Darkness-Frontman Justin Hawkins. "Ich muss dazu sagen, wir sind wahrscheinlich wirklich die beste britische Gruppe." In der Kategorie "Bester Pop Act" gewann die Gruppe Busted, den Preis für die beste britische Tanzeinlage holte Basement Jaxx.

Die Brit Awards hatten diesmal eine Reihe von Körben bekommen. So weigerte sich Ex-Spice-Girl Victoria Beckham, die Moderation zu übernehmen. Die drei Mal nominierte Dido lehnte ihr Erscheinen ab, um sich ganz auf die Proben für ihre Tournee konzentrieren zu können. Und Justin Timberlake wollte nicht auftreten. Allerdings erklärte er sich bereit, einen Sonderpreis an Duran Duran zu übergeben.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker