HOME

Mick Jagger, Keith Richards und Co.: Tour-Start in Hamburg: Die Rolling Stones wollen's noch einmal wissen

Und sie rollen immer noch: Im September werden die Rolling Stones ihre Europa-Tournee in Deutschland starten. Mick Jagger, Keith Richards und Co. werden in drei deutschen Städten rocken.

Rolling Stones

Die Rolling Stones spielen am Samstagabend in Stuttgart.

Die Rolling Stones zählen mit Hits wie "(I Can't Get No) Satisfaction" und "Brown Sugar" zu den erfolgreichsten Rockbands der Welt. Obwohl sie schon Opas und sogar Uropas sind, zieht es Mick Jagger & Co. weiter auf die Bühne.
Im Herbst starten die Stones ihre Europatour und kommen zu drei Konzerten auch nach Deutschland. Dies kündigten sie am Dienstag auf ihrer offiziellen Internetseite an. Die Fans können sich auf "eine Musikliste vollgepackt mit Klassikern freuen", so die Band, allerdings gebe es jeden Abend auch "einige unerwartete Tracks" und "ausgewählte Überraschungen" zu hören. Die "Stones - No Filter"-Tour beginnt am 9. September in Hamburg mit einem Auftritt im Stadtpark.

Die Rolling Stones freuen sich besonders auf den Auftritt in Hamburg

Darauf scheinen die Briten sehr stolz zu sein - immerhin habe im Hamburger Stadtpark das letzte große Konzert im Jahr 1989 stattgefunden, merkt die Band auf der Website an. Die Rolling Stones werden nämlich nicht auf der Freilichtbühne auftreten, sondern auf der großen Festwiese. Bis zu 80 000 Zuschauer können die Kultband dort open air erleben. Auf der großen Festwiese spielten beispielsweise 1987 David Bowie und 1989 Pink Floyd.

Insgesamt sind 13 Konzerte in neun europäischen Ländern geplant. Am 12. September will die Band im Olympiastadion in München auftreten, am 16. September im österreichischen Spielberg, am 20. September in Zürich und am 9. Oktober in der Düsseldorfer Esprit Arena. Weitere Konzerte finden in Lucca (Italien), Barcelona, Amsterdam, Kopenhagen, Stockholm, Arnhem (Niederlande) und Paris statt. Zuletzt waren Mick Jagger, Keith Richards, Ron Wood und Charlie Watts vor drei Jahren in Deutschland auf der Bühne, im Rahmen ihrer "14 on Fire Tour".

Erstes Studioalbum seit zehn Jahren erschien 2016

Sänger Mick Jagger wird mit den Worten zitiert, er sei "sehr aufgeregt, im Herbst durch Europa zu touren", an einige vertraute Orte zurückzukehren und an anderen Orten zum ersten Mal aufzutreten. Gitarrist Keith Richards kommentiert die Tourankündigung mit: "Hey Leute, wir kommen. Wie sehen uns!!!!"

Tickets für die Konzerte in Deutschland sind ab Freitag (12.5.) online erhältlich. Der reguläre Vorverkauf an den bekannten Vorverkaufsstellen startet am Samstag. Zuletzt waren die Stones vor einem guten Jahr in Lateinamerika auf einer großen Tour gewesen. Unter anderem waren die Rocker in Havanna auf Kuba vor Hunderttausenden Menschen aufgetreten. Ende vergangenen Jahres hatten die Rolling Stones dann ihr erstes Studioalbum seit mehr als zehn Jahren veröffentlicht. "Blue & Lonesome" ist eine Hommage an die frühen Jahre der Band, als Mick Jagger und Co. als Bluesmusiker in Clubs und Bars in London auftraten.

Talentierter Vogel: Wellensittich singt Rolling Stones


dpa
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.