HOME

US-Boygroup: Backstreet Boys bekommen Stern auf dem Walk of Fame

Mit "We've Got it Going on" landeten sie 1995 ihren ersten Hit: Kurz nach dem 20-jährigen Bandjubiläum haben die Backstreet Boys einen Stern auf dem Walk of Fame erhalten.

Die Backstreet Boys, die sich während der 90er Jahre in die Herzen ihrer - vornehmlich weiblichen - Fans singen konnten, erhielten am Montag ihren eigenen Stern auf dem berühmten Boulevard in Los Angeles. Damit erweiterten Nick Carter, Howie Dorough, Kevin Richardson, Brian Littrell und AJ McLean die Feierlichkeiten rund um ihr 20-jähriges Bestehen um ein Highlight.

AJ McLean schwärmte laut "E! News" während der Zeremonie: "Ich liebe euch, Jungs. Und abgesehen von meinem Hochzeitstag und der Geburt meiner Tochter ist dies ohne Zweifel der beste Tag meines Lebens." Mit Tränen in den Augen sagte Carter den anwesenden Gästen: "Ich hätte mir niemals in einer Million Jahre träumen lassen, dass wir Teil hiervon werden würden." Littrell nahm die Ehrung mit Humor und erklärte: "Ich habe mein ganzes Leben lang gearbeitet, sodass niemand auf mir herumtrampelt - aber in diesem Fall macht es mir nichts aus."

Die Backstreet Boys, die Kult-Hits wie "Quit Playing Games", "Everybody" und "I Want It That Way" hervorbrachten, gelten mit weltweit über 130 Millionen verkauften Platten als erfolgreichste Boyband aller Zeiten. In diesem Jahr soll das achte Studioalbum der Gruppe erscheinen. Immer wieder erschienen auch Solo-Projekte einzelner Bandmitglieder, zuletzt das Album "I’m Taking Off" von Nick Carter, das 2011 auf den Markt kam. Demnächst soll es sogar einen Film über die Backstreet Boys geben: Der Regisseur Stephen Kijak plant eine Dokumentation über den Aufstieg der Boygroup zu Weltstars.

juho/Bang/DPA / DPA