HOME

Ticketverkauf: Rammstein-Vorverkauf gestartet, Fans sind sauer

Die erfolgreichste deutsche Band heißt Rammstein. Es ist also keine Überraschung, dass die Nachfrage nach Konzerttickets ziemlich hoch ist. Viele Fans sind nun sauer, weil ein Online-Tickethändler offenbar nicht vorbereitet war. 

Rammstein

Es wird laut in Deutschland: Rammstein geben Zusatzkonzerte in Deutschland. Der Verkauf startet am Freitag, den 05.07.2019.

Picture Alliance

Der Ticket-Kauf für die Rammstein Tour in Deutschland ist ein Glücksspiel. Die Nachfrage ist groß. So groß, dass die Internetseite des Online-Tickethändler "eventim" längere Zeit abgeschmiert ist. Viele Fans stehen nun ohne Ticket da. 

Wer sich auf der Ticket-Seite Karten kaufen möchte, liest den Satz: "Hier ist ganz schön was los. Aufgrund einer Vielzahl zeitgleicher Anfragen an unsere Systeme befinden Sie sich kurzzeitig im Warteraum." "Kurzzeitig" bedeutete für viele Fans allerdings zwei Stunden. 

Aufgrund der hohen Nachfrage der Konzerttickets für die Rammstein Tour im nächsten Jahr, hatte die Band im Vorfeld des Verkaufsstarts einige Zusatztermine angekündigt. 

Das sind die Rammstein-Tour-Daten für Deutschland

  • 29.05.2020 Leipzig, Red Bull Arena Leipzig 
  • 30.05.2020 Leipzig, Red Bull Arena Leipzig - Zusatzshow 
  • 02.06.2020 Stuttgart, Mercedes-Benz Arena 
  • 03.06.2020 Stuttgart, Mercedes-Benz Arena - Zusatzshow 
  • 27.06.2020 Düsseldorf, Merkur Spiel-Arena 
  • 28.06.2020 Düsseldorf, Merkur Spiel-Arena - Zusatzshow 
  • 01.07.2020 Hamburg, Volksparkstadion 
  • 02.07.2020 Hamburg, Volksparkstadion - Zusatzshow 
  • 04.07.2020 Berlin, Olympiastadion 
  • 05.07.2020 Berlin, Olympiastadion - Zusatzshow

Rammstein haben bereits in den letzten Jahren Vorkehrungen getroffen, um den Ticketkauf für ihre Fans fair zu gestalten und Enttäuschungen mit Tickets des Zweitticketmarkts insbesondere mit überteuerten und ungültigen Tickets zu verhindern. Auch für den zweiten Teil der aktuellen Stadiontournee in Deutschland wurden entsprechende Maßnahmen getroffen. So wurde für die aktuellen Konzerte die Tradition eines weltweiten Presales für Fanclub-Mitglieder beibehalten. Um den gewerbsmäßigen Weiterverkauf auf dem Zweitmarkt gezielt einzudämmen, sind alle Tickets in Deutschland individuell personalisiert. 

Darauf sollten Rammstein-Fans beim Ticket-Kauf achten

Die Band bittet zudem Folgendes zu beachten, um vor unangenehmen Überraschungen geschützt zu sein:

  • Genereller Vorverkaufsbeginn ist am Freitag, den 5. Juli 2019, 11 Uhr. Der offizielle Fanclub-Vorverkauf ist beendet.
  • Autorisierter Ticketpartner ist ausschließlich CTS Eventim 
  • Es erhält nur die Person Einlass, deren Vor- und Zuname auf dem Ticket vermerkt ist und die sich entsprechend ausweisen kann. Bei sämtlichen Konzerten finden strenge Einlasskontrollen statt. Ist ein Ticket nicht auf die Person personalisiert, die Einlass begehrt, erhält sie keinen Eintritt.
  • Jede Weitergabe der Tickets ist verboten. Etwaige Rückgaben der Tickets werden ab dem 1. November 2019 abgewickelt. Dies ist ausschließlich über die CTS Eventim zugehörige Plattform "fanSALE" (www.fansale.de) möglich. Verkäufer können die Tickets für max. 48 Stunden für ein oder mehrere Personen reservieren lassen.
deb / Pressemitteilung
Themen in diesem Artikel