HOME

TV-Soaps: Das passiert heute in den Soaps

Bei "Unter uns" will Tobias den Ruhm für den Richmed-Prozess allein einheimsen. Pauline entschuldigt sich in "Alles was zählt" bei Finn für ihr albernes Verhalten. Bei "GZSZ" genießt Maren ihre babyfreie Zeit mit Katrin.

17:30 Uhr, RTL: Unter uns

Jakob feiert ausgelassen mit seinen Freunden den Junggesellenabschied. Dabei ahnt er nicht, dass ihm und Saskia neue Gefahr droht. Tobias will den Ruhm für den Richmed-Prozess vor der Presse alleine einheimsen. Als Eva davon Wind bekommt, dreht sie den Spieß um. Als Benedikt als Majas Babysitter einspringen muss, wickelt das Duo nicht nur eine Auftraggeberin um den Finger, auch Ute lässt der Anblick alles andere als kalt.

18:05 Uhr, RTL II: Köln 50667

Überraschend will sich Sina mit Freddy verabreden. Da er diesmal nichts falsch machen will, bittet er Lucy um ihre Hilfe. Diese hat schnell einen Plan: Per Telefon und Bluetooth-Kopfhörer wird sie Freddy als Souffleuse dienen und ihm während des Dates hilfreiche Tipps geben. Anfangs scheint alles zu funktionieren und Lucy kann das Date nach ein paar anfänglichen Schwierigkeiten auf einen guten Weg bringen.

19:05 Uhr, RTL II: Berlin - Tag & Nacht

Sabrina und Schmidti könnte es in ihrem neuen Caravan nicht besser gehen. Endlich haben sie wieder ein eigenes Dach über dem Kopf und sind fernab vom Spießerdasein ihre eigenen Herren. Auch als Emmi ihnen einen Brief überreicht, in dem die Stadt Strausberg eine hohe Strafgebühr von ihnen fordert, trösten sich die beiden mit ihrer neu gewonnenen Unabhängigkeit über den Ärger hinweg.

19:05 Uhr, RTL: Alles was zählt

Marie lässt sich auf einen Pakt mit Jenny ein, um Michelle und Moritz ihre Freundschaft zu beweisen. Doch Michelle warnt Marie davor, so ein hohes Risiko einzugehen. Indes befürchtet Maximilian, wieder ins Gefängnis zu müssen. Dank Christoph kann er diesem Schicksal entgehen. Derweil kommt Pauline nicht damit klar, dass Finn Sex mit Isabelle hatte. Ausgerechnet Isabelle führt Pauline vor Augen, wie albern ihr Verhalten ist.

19:40 Uhr, RTL: Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Maren genießt ihre babyfreie Zeit mit Katrin. Als sich Katrins Prioritäten jedoch wieder auf die Rache gegen Laura richten, versucht Maren mit einem emotionalen Appell, Katrin aufzurütteln. Werden Marens offene Worte Katrin erreichen? Sunny kann die Partyspuren in Emilys Laden gerade noch beseitigen. Sie schafft es auch, vor ihren Freundinnen die Maske der gut gelaunten Sunny aufzusetzen. Als Emily dahinterblicken will, blockt Sunny schroff ab.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.