HOME

"Circus Halligalli": Grimme-Preis für Joko und Klaas

Mit "Circus Halligalli" begeistern Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf ein Millionenpublikum. Nun erhalten sie dafür den Grimme-Preis. Elf Auszeichnungen gehen an die Öffentlich-Rechtlichen.

Die Entertainer Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf werden für ihre Unterhaltungsshow "Circus Halligalli" mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. An ProSieben geht damit bei der wichtigsten Fernsehpreis-Verleihung in Deutschland die einzige Auszeichnung eines Privatsenders.

Denn die großen Gewinner sind in diesem Jahr die öffentlich-rechtlichen Sender. Sie räumen elf der zwölf Auszeichnungen ab. Darunter die Bestseller-Verfilmung "Grenzgang" und der WDR-Krimi "Mord in Eberswalde", der einen authentischen Fall eines Kindermörders erzählt.

Erstmals ausgezeichnet wird der junge Sender ZDFneo. Die satirische Late-Night-Show "Neo Magazin" mit Moderator Jan Böhmermann und "Sonneborn rettet die Welt" mit Titanic-Chefredakteur Martin Sonneborn erhalten einen der begehrten Preise. Der dreifach nominierte Nischensender Tele 5 geht leer aus.

Preisvergabe am 4. April

"Auch der Jubiläumsjahrgang bietet herausragende Fernsehproduktionen mit einer großen Bandbreite an Formen, Inhalten und ganz individuellen Handschriften", sagte Grimme-Direktor Uwe Kammann. Die Grimme-Preise werden in diesem Jahr zum 50. Mal vergeben.

Übergeben werden die Auszeichnungen in Anwesenheit von Bundespräsident Joachim Gauck am 4. April im Stadttheater von Marl.

nck/DPA / DPA