VG-Wort Pixel

"Die perfekte Minute" auf Sat.1 Die verspätete Ulla Kock am Brink


Es sollte ihr großes Comeback werden. Doch "Die perfekte Minute" wurde für Ulla Kock am Brink ein Desaster. Nach zwei Folgen war im Januar vorerst Schluss - jetzt kommt der Rest.

Als Ulla Kock am Brinks Spielshow "Die perfekte Minute" im Januar am Donnerstagabend nicht ausreichend Zuschauer fand, machte SAT.1 kurzen Prozess: Schon nach zwei Wochen nahm der Sender das Format aus dem Programm und kündigte an, die verbliebenen Ausgaben im Sommer wieder freitags zu zeigen.

Zum Auftakt der vier neuen Folgen kämpft unter anderem der 26-jährige Basti um den maximalen Gewinn von 250.000 Euro: In zehn Spielen muss er sein Geschick beweisen und beispielsweise Buntstifte oder Äpfel übereinanderstapeln. Klingt einfach? Ist es keinesfalls - schon gar nicht in 60 Sekunden. Aber immerhin: Wer sich Ulla Kock am Brinks Aufgaben stellt, konnte seine Kompetenzen im Vorfeld der Show umfassend ausbauen - zwei Wochen vor der Aufzeichnung durfte geübt werden.

ono/Anna Julia Höhr, Teleschau TELESCHAU

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker