VG-Wort Pixel

"Late Night Berlin" Klaas überrascht Supermarktangestellte mit Palina, Otto und Schweighöfer

"Late Night Berlin": Palina Rojinski überrascht einen Kassierer im Supermarkt
Palina Rojinski überrascht einen Supermarktkassierer und macht ein gemeinsames Selfie.
© Late Night Berlin / ProSieben
Tag für Tag sind sie für andere da, doch jetzt hat Klaas den Spieß umgedreht: In "Late Night Berlin" überraschte er die Mitarbeiter eines Supermarktes – und holte sich dazu jede Menge Stars zur Hilfe.

"Wer in diesen Tagen an einer Supermarktkasse sitzt, der macht einen der schwersten Jobs, die es zur Zeit gibt": Dieser Satz von Bundeskanzlerin Angela Merkel stand am Anfang des neuesten Streichs, den Klaas Heufer-Umlauf in "Late Night Berlin" gespielt hat. 

Im Gegensatz zu früheren Aktionen kam diesmal aber niemand zu Schaden. Im Gegenteil: Der Moderator wollte den Angestellten in einem Berliner Supermarkt etwas Gutes tun und ihnen für den unermüdlichen Einsatz danken. Die Idee der Aktion: "Echte Stars sollen die Supermarktmitarbeiter zu Stars machen und so den Helden der Krise eine überraschende Freude bereiten", wie es Klaas formulierte. 

Palina Rojinski machte den Anfang

Nur die Marktleiterin war eingeweiht in das, was das "Late Night Berlin"-Team geplant hatte: Einzelne Mitarbeiter sollten von Stars überrascht werden, die sie besonders mögen. Den Anfang machte Palina Rojinski, die einen Kassierer ansprach und vorgab, ihn von Instagram zu kennen. Als wäre das nicht schon genug der Ehre, bat sie ihn um ein gemeinsames Selfie und holte sich die Erlaubnis, das Foto zu posten. Der Kassierer strahlte anschließend wie ein Honigkuchenpferd. 

Deutlich cooler reagierte da eine junge Kassiererin, die für Matthias Schweighöfer schwärmt. Der war zwar nicht persönlich im Laden, bedankte sich aber via Videochat bei der Frau für ihre tägliche Arbeit und applaudierte. Er beließ es nicht bei billigem Applaudieren, sondern versprach, der Frau das erste Exemplar seines neuen Albums zuzuschicken. 

Wolfgang Bahro meckerte dann doch nicht

Gegen die Rolle besetzt wurde TV-Fiesling Wolfgang Bahro, der zunächst an der Kasse warten musste und ganz motzig wurde, dann aber einen Blumenstrauß rausholte und selbstgebackene Kekse, die er der überraschten Kassiererin schenkte.

Der frühere Fußball-Nationalspieler Arne Friedrich machte gleich zwei Mitarbeiter glücklich, indem er ihnen von der ganzen Mannschaft unterschriebene Trikots mitbrachte und im Namen von Hertha BSC für den Einsatz dankte. 

Otto alberte wie zu besten Zeiten

Dann kam der Einsatz von Otto Waalkes: Der Komiker grüßte sämtliche Mitarbeiter des Supermarkts über die Lautsprecher und machte ein paar Faxen. Zum Finale betrat Klaas selbst die Filiale und sagte den letzten Act an: Max Raabe erschien im Smoking und sang "Dein ist mein ganzes Herz".

Die TV-Moderatoren Klaas Heufer-Umlauf (l.) und Joko Winterscheidt

Die Aktion kam gut an. Die Anerkennung sei "gut für die Seele", sagte ein Angestellter. Gemeint waren jedoch nicht nur die Menschen in diesem speziellen Laden: "Ich hoffe, dass alle anderen Mitarbeiter aller anderen Supermärkte sich jetzt auch angesprochen fühlen."

Eine große Geste für Menschen, die in diesen Zeiten für uns alle da sind.

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker