VG-Wort Pixel

"Wetten, dass ..?" Fast wie in alten Zeiten: Gottschalk holt Millionenpublikum vors Fernsehen

Thomas Gottschalk moderiert die Folge "Wetten, dass...?"
Thomas Gottschalk in seinem Element: Bei der Jubiläumsfolge von "Wetten, dass...?" schaltete ein Millionenpublikum ein
© Andreas Rentz / Getty Images
Nach sieben Jahren Pause kehrte "Wetten, dass ..?" mit Moderator Thomas Gottschalk für eine Jubiläumsfolge zurück ins Fernsehen. Beim ZDF wird man überlegen, ob es bei einer einmaligen Sendung bleibt, denn die Einschaltquoten sprechen für sich.

"Wetten, dass ..?" bleibt auch Jahre nach dem offiziellen Ende der Show ein Quotenbringer für das ZDF. Bei der Jubiläumsshow am Samstagabend schalteten laut dem Medienmagazin "DWDL" 13,8 Millionen Zuschauer:innen für die Sendung den Fernseher ein. Demnach hatte "Wetten, dass ..?" einen Marktanteil von überragenden 45,7 Prozent. In der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag die Quote laut "DWDL" sogar über 50 Prozent. Abgesehen von Gottschalks Abschiedsshow 2011 schalteten zuletzt 2005 so viele Zuschauer für "Wetten, dass ..?" den Fernseher ein. (Die Kritik zur Jubiläumsfolge lesen Sie hier). Zum Vergleich: Die beliebte Pro-Sieben-Show "The Masked Singer" verzeichnete am Samstagabend nur 1,12 Millionen Zuschauer:innen, was einem Marktanteil von 12,8 Prozent entspricht.

"Wetten, dass ..?": Mit Lanz fiel die Einschaltquote

Gottschalk hatte nach dem Unfall von Samuel Koch seinen Abschied von der Show 2011 angekündigt. Anschließend übernahm Talker Markus Lanz die Sendung, konnte jedoch nie an die alten Erfolge anknüpfen. Mit der letzten Folge 2014 konnte Lanz nur 9,3 Millionen Zuschauer:innen vor den Fernseher locken. 

Schon während der Show hatten sich Promis dafür stark gemacht, dass es auch zukünftig weitere Folgen von "Wetten, dass ..?" geben wird. Frank Elstner, der die Show erfand und von 1981 bis 1987 auch moderierte, sprach sich dafür aus, dass es zukünftig jährlich eine Sendung der Familienshow geben wird. Auch Rocker Udo Lindenberg hoffte auf weitere Folgen. Beim ZDF wird man wohl darüber nachdenken, diesen Wünschen nachzukommen.

Auch die Konkurrenz gratulierte am Abend schon zu der Show. Der Streaming-Gigant Netflix verwies auf Twitter darauf, dass man es verstehen könne, wenn sich die Leute am Abend lieber "Wetten, dass ..?" als eine der vielen Serien oder Filme des Streamingdienstes ansehen würden. 

sei

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker