HOME

"William und Kate": Der Film zur Hochzeit

Prinz William und Kate Middleton haben noch nicht einmal geheiratet, schon soll ihre Liebesgeschcihte verfilmt werden. Entsprechende Pläne hat der US-Fernsehsender Lifetime am Freitag präsentiert.

Der US-Fernsehsender Lifetime will die romantische Liebesgeschichte von Prinz William und Kate Middleton verfilmen. "William und Kate" erzählt die Geschichte von Prinz William, der Nummer zwei in der britischen Thronfolge, und "der zukünftigen Prinzessin Kate Middleton, der umwerfenden Tochter Bürgerlicher aus der oberen Mittelklasse", wie der Sender, der sich überwiegend an eine weibliche Zielgruppe richtet, am Freitag mitteilte. Der Film soll eine Woche vor der Hochzeit des Paares ausgestrahlt werden, die am 29. April in der Londoner Westminster Abbey stattfindet. Williams Rolle soll der eher unbekannte Schauspieler Nico Evers-Swindell übernehmen. Wer Kate spielen wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Der Film folge den "Hochs und Tiefs" ihrer neunjährigen Beziehung und zeige die "durch sozialen Druck und Druck des Königshauses sowie des intensiven weltweiten Medieninteresses belastete" Romanze, hieß es. Nachdem sich William und Kate an der St. Andrews Universität in Schottland kennengelernt hätten, habe sich ihre Freundschaft "zu einer romantischen Liebesgeschichte entwickelt". Schließlich hätten sie "die Welt mit ihrer kürzlichen Verlobung und der mit Spannung erwarteten königlichen Hochzeit entzückt", teilte der Sender mit, der für seine melodramatischen und häufig vom britischen Königshaus inspirierten Verfilmungen realer Geschichten bekannt ist.

AFP / AFP