VG-Wort Pixel

Start der Kuppelshow Nadine Klein ist die "Bachelorette" – das denkt sie über One-Night-Stands und die Show

Bachelorette Nadine Klein
Nadine Klein aus Berlin ist die neue "Bachelorette"
© Arya Shirazi / MG RTL D
Im Rennen um Daniel Völz schied Nadine Klein früh aus. Jetzt darf die Berlinerin selbst auf Partnersuche gehen – und sie hat ganz genaue Vorstellungen. 

Wer sich die vergangene "Bachelor"-Staffel mit Daniel Völz angesehen hat, denkt bei Nadine Klein vermutlich erst an "die Alte". Immer wieder betonte die erst 32-Jährige während der Sendung, dass sie älter sei als ihre Konkurrentinnen. Erfahrener. Eigentlich zu erfahren für die Zickereien und die Schlacht um den Junggesellen. Jetzt sucht Klein selbst im TV nach dem Partner fürs Leben. Sie ist die neue "Bachelorette", wird ab heute 20.15 Uhr auf RTL die Rosen verteilen. 

Nadine Klein ist die "Bachelorette"

20 Männer haben sich beworben, um die Studentin von sich zu überzeugen. Mit dabei sind unter anderem einige Fitnesstrainer, ein Arzt, ein Ingenieur und die obligatorischen Models und Influencer. Über zu wenig Auswahl wird sich die neue "Bachelorette" also nicht beklagen können. Sie selbst verrät, was sie von ihrem potenziellen neuen Freund erwartet. "Ich wünsche mir einen Mann, der mich zum Träumen bringt. Mit dem ich alles teilen kann und der stark und mutig ist", haucht sie mit etwas viel Pathos in die RTL-Kameras. Er solle genau wissen, was er will. So wie sie eben.

Sex-Dates während der Dreharbeiten kommen für Nadine allerdings nicht infrage. "Wenn es an die Übernachtungsdates geht, sind immer noch mehrere Jungs im Spiel. Und das könnte ich nicht ausblenden. Man muss ja nicht sofort in die Vollen gehen und kann sich noch etwas aufsparen für die Zeit danach", sagt sie. Weil eine "Bachelor/ette"-Staffel aber ohne Geknutsche in etwa so spannend ist wie ein Fußballspiel ohne Ball, wird natürlich auch in dieser Staffel gebusselt was das Zeug hält. 

Sie glaubt an die große Liebe

Und obwohl die jüngste Kuppelshow-Vergangenheit gezeigt hat, dass die meisten Paare sich schon wieder getrennt haben, bevor die letzte Rose verwelkt ist, glaubt die 32-Jährige daran, im Fernsehen ihr Glück zu finden. "Das ist jetzt eine richtige Chance für mich. Es ist nicht wie beim 'Bachelor', wo ich eine von vielen war. Die Chance, dass es jetzt klappt, ist viel größer", sagt sie "Gala".

Tränen, Zoff, Küsse – der Trailer zur diesjährigen Staffel ist vielversprechend. Ob Nadine ihre große Liebe findet, oder ob am Ende doch nur ein paar neue Influencer und Dschungelcamp-Kandidaten übrig bleiben, werden die kommenden Wochen zeigen. 

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker