HOME

"Blockbustaz": Joyce und Eko aus dem Block

Rapper Eko Fresh spielt in der neuen Sitcom "Blockbustaz" an der Seite von Ferris MC und Joyce Ilg. Dabei ist ein hervorragendes Stück deutsches Fernsehen entstanden, das sich an jugendliche richtet.

"Blockbustaz" mit Joyce Ilg und Eko Fresh

Szene aus der Sitcom "Blockbustaz": Jessica (Joyce Ilg) schaut Sol (Eko Fresh) beim Zähneputzen zu.

Er ist ein klassischer Versager, hat aber immer einen Spruch parat: Sol fliegt mit 30 aus der Wohnung seiner Mutter, zieht zwei Stockwerke unter ihr wieder ein, hat massive Probleme mit Geld und Job und bekommt auch sonst nicht viel auf die Reihe.

Der Deutschrapper Eko Fresh spielt diesen Loser mit Basecap in der sechsteiligen Sitcom "Blockbustaz", die ab dem 22. März jeweils dienstags um 22.30 Uhr im Spartenkanal ZDFneo läuft. Mit ihm zusammen entführen Joyce Ilg und der Musiker Ferris MC die Zuschauer in die aufreibende Welt einer heruntergekommenen Hochhaussiedlung.

Eko Fresh und Joyce Ilg als Paar

Rapper Eko Fresh, 32, wuchs selbst in einem Kölner Plattenbau auf. Er hatte früh den Wunsch, Rapper zu werden. Die Schauspielerin Joyce Ilg, 32, betreibt erfolgreich ihren eigenen YouTube-Kanal mit über einer Million Abonnenten. Ferris MC, 42, ist als Mitglied der Hamburger Band Deichkind bekannt. Die Sitcom (Drehbuch: Niklas Hoffmann) führt ein schräges Trio zusammen, das vor der Kamera trotzdem gut harmoniert. Schauspielerfahrung haben alle drei, am meisten überzeugt Ferris MC.

Zum Inhalt: Der Versager Sol träumt von einer Karriere als Rapper, ist aber von der Erfüllung dieses Wunsches weit entfernt. Zusammen mit seiner Freundin Jessica (Ilg) hat er einige Probleme, das eigene Leben auf die Reihe zu kriegen. Sein Freund Hardy (Ferris MC), Inhaber eines Pizzaladens, ist da keine große Hilfe. Besonders nicht, als Jessicas alkoholabhängiger Vater Ronald (Andreas Hoppe) seinen zweijährigen Sohn Jeremy bei ihm für Bier verpfändet. Der Kleine wird von Eko Fresh angenölt: "Ey, was bist du denn für'n Alpha-Kevin?".

"Blockbustaz" bietet Comedy mit vielen Slapstick-Elementen. Es gibt einige Situationen, die eher dem klassischen "Auf der Banane ausrutschen"-Schema ähneln. Auch wenn die Situationskomik manchmal sehr salopp erscheint, bleibt es trotzdem lustig.

"Blockbustaz" ist auch Gesellschaftskritik

Die ganz auf ein junges Publikum zugeschnittene Sitcom bedient viele Klischees über das sogenannte sozial schwache Milieu. Nicht zuletzt um diese anzuprangern: "Blockbustaz" ist nicht nur Comedy, sondern mitunter auch geschickt verpackte Gesellschaftskritik.

Das Format ist speziell auf Jugendliche zugeschnitten, ein Lacher folgt dem anderen. Lediglich Sols "dies, das" am Ende jedes zweiten Satzes klingt schon sehr nach erzwungenem Jugend-Slang. Dafür glänzt Cosima Henman als Jessicas Schwester Lisa mit der authentischen Imitation einer unreifen Problemschülerin aus dem Block: "Ey, guck dich doch mal an, du Otto!".

Neben den drei Hauptdarstellern gibt es einige prominente Gastauftritte, unter anderem von Schauspieler Moritz Bleibtreu und Schlagersänger Jürgen Drews. Es lohnt sich durchaus, mal reinzuschauen und sich selbst ein Bild von der Welt des Blocks zu machen.

"Blockbustaz" läuft am Dienstag, 22.3. um 22.30 Uhr bei ZDFneo.
Weitere Sendetermine: 29. März und 5., 12., 19. und 26. April jeweils um 22:30 Uhr auf ZDFneo.

Anna-Lena Schildt, DPA
Themen in diesem Artikel