VG-Wort Pixel

"Das alles bringt uns um" Carolin Kebekus und Mai Thi Nguyen-Kim singen über Dinge, die gefährlicher sind als Impfen

"Die Carolin Kebekus Show"
Carolin Kebekus singt in ihrer Show ein Lied, Mai Thi Nguyen-Kim begleitet sie dazu am Klavier
© WDR
Bislang kannte man Mai Thi Nguyen-Kim als brillante Wissenschaftsjournalistin. Doch in der "Carolin Kebekus Show" überraschte die 33-Jährige mit ihren Fähigkeiten als Pianistin. Zusammen performten sie ein Lied über Gefahren.

Noch warten Millionen Deutsche auf ihre Corona-Spritze, gibt es mehr Impfwillige als verabreichbare Dosen. Doch das könnte sich im Laufe des Sommers ändern. Dann wird sich zeigen, wie viele Menschen es ablehnen, sich durch die Injektion gegen das Virus zu schützen.

All denen, die aus Angst vor den Risiken die Impfung verweigern, hat Carolin Kebekus in ihrer Sendung ein Lied gewidmet. "Nach allem, was wir wissen, ist die Wahrscheinlichkeit an einer Corona-Impfung zu sterben, extrem gering", kündigt die Comedienne ihren Beitrag an. Es gebe eine Maßeinheit, genannt Mikromort. Die besage, wie hoch die Sterbewahrscheinlichkeit bei gewissen Dingen ist.

Dann nennt Kebekus ein paar Beispiele: Ein Kaiserschnitt habe 170 Mikromort. Die Besteigung des Mount Everest 35.000 Mikromort. An Corona zu erkranken und zu sterben habe sogar 10.000 Mikromort. Das setzt sie in Relation zur Impfung mit dem in Deutschland schlecht beleumundeten britischen Impfstoff Astra Zeneca. Der habe nur etwa 2 Mikromort.

Carolin Kebekus singt über gefährliche Dinge

Das bringt sie auf die Idee einen Song zu machen über die viele Dinge, an denen man sterben kann. Die im Studio anwesende Wissenschaftsjournalistin setzt sich überraschend ans Klavier und begleitet Kebekus, die nun allerhand gefährliche Tätigkeiten aufzählt, unterbrochen vom Refrain: Das alles bringt uns um, dummdiedummdiedummdiedumm.

Mitlaufen bei einem Marathon
Beim Autofahren klingelt das Telefon
Den Tampon nicht wechseln bei Menstruation
Gestochen werden von einem Skorpion

In der zweiten Strophe geht es weiter mit Aktivitäten, die alle gefährlicher sind als eine Corona-Impfung. Zum Beispiel Skifahren gehen in den DolomitenOpfer sein bei satanischen Riten oder Besoffen nachts 'nen Scooter mieten.

Es wird auch politisch. Denn gefährlich ist laut dem Song auch: Erdogan kritisieren in der Türkei oder Als Schwarzer diskutier'n mit der US Polizei. Und, wie Kebekus anmerkt: Einen Song singen zusammen mit Mai.

Mai Thi Nguyen-Kim bekommt ihre eigene Show

Letzteres wiederum war zumindest für die Zuschauer alles andere als gefährlich. Sondern, im Gegenteil, ein überaus amüsantes Erlebnis. Wer nach dieser musikalischen Kostprobe mehr von Mai Thi Nguyen-Kim sehen will darf sich freuen: Die Wissenschaftsjournalistin und Moderatorin bekommt demnächst eine eigene Show bei ZDFneo.

"Die Carolin Kebekus Show" läuft um 23.05 Uhr im Ersten. Ab 20.15 Uhr ist der Song in der ARD-Mediathek abrufbar.

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker