HOME

Die Quoten am Dienstag: Guter Einsteig für "Daniela Katzenberger - natürlich blond"

Der Dienstagabend gehörte im deutschen Fernsehen einmal mehr den Serien in der ARD und auf RTL. Gut verlief der Start für Shootingstar Daniela Katzenberger mit ihrer Dokusoap auf Vox.

Der Dienstagabend gehörte im deutschen Fernsehen einmal mehr den Serien in der ARD und auf RTL. Gut verlief der Start für Shootingstar Daniela Katzenberger mit ihrer Dokusoap auf Vox, weniger schön sah es für Verona Pooth mit "Engel im Einsatz" auf RTL II und Schauspielerin Bettina Zimmermann im ZDF-Stasi-Dokudrama "Deckname Annett" aus.

Die RTL-Krimiserie "CSI: Miami" lag mit 5,31 Millionen Zuschauern (17,1 Prozent Marktanteil) um 20.15 Uhr knapp vor dem zweiten Teil der historischen ARD-Serie "Weissensee", die zeitgleich 5,27 Millionen (16,9 Prozent) sahen. Die ProSieben-Trickserie "Die Simpsons" verbuchte um 20.15 Uhr 2,36 Millionen Zuschauer (7,7 Prozent), die Sat.1-Fantasykomödie "Das Wunder von Loch Ness" 2,34 Millionen und die erste Live-Show der Vox-Castingreihe "X Factor" 2,17 Millionen (7,3 Prozent).

Der ZDF-Film "Deckname Annett" mit Bettina Zimmermann in der Rolle der unfreiwilligen Stasi-Spionin Rosel Staudte interessierte lediglich 1,79 Millionen Zuschauer (5,8 Prozent). Verona Pooth musste sich bei RTL II um 21.15 Uhr als "Engel im Einsatz" mit 1,01 Millionen Menschen (3,3 Prozent) begnügen. Zum Vergleich: Die zweistündige Kabel-eins-Dokusoap "Mein neues Leben" kam ab 20.15 Uhr auf 1,35 Millionen Zuschauer (4,4 Prozent).

Jung-Entertainerin Katzenberger, bekanntgeworden in der Vox-Reihe "Auf und davon", wollten in der ersten Folge ihrer Dokusoap "Daniela Katzenberger - natürlich blond" auf Vox ab 22.40 Uhr 1,48 Millionen Zuschauer (8,1 Prozent) sehen. In der für den Kölner Privatsender wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer betrug der Marktanteil sogar 11,3 Prozent.

DPA / DPA