HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp, Tag 5: Menü des Grauens: Legat schluckt, "Höllena" würgt

Ein Prosit der Widerlichkeit: Thorsten Legat und Helena Fürst müssen gemeinsam zur Dschungelprüfung antreten. Doch Legat verzweifelt nicht an Rattenschwänzen und Schweine-Anus, sondern an "Höllena".

Dschungelcamp

Lecker, lecker: Thorsten Legat und Helena Fürst müssen an Tag 5 im Dschungelcamp gemeinsam zur Dschungelprüfung „Das defekte Promi Dinner“ antreten. Wie der Name schon erahnen lässt, bekommen sie dabei allerlei Leckereien serviert.

Die erste Dschungelprüfung für Thorsten Legat und die fünfte für Helena Fürst: So lief die Ekelprüfung "Das defekte Dinner" am fünften Tag im Dschungelcamp: 

Wie der Name erahnen lässt, bekommen sie dabei allerlei Leckereien serviert. Obwohl Helena Fürst am Vortag angekündigt hatte, für keine Dschungelprüfung mehr antreten zu wollen, lässt sie sich geduldig von Dr. Bob und den Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich das Procedere erklären. Legat und "Höllena" müssen ihre Mahlzeiten selbst zubereiten. Dann wird gemeinsam gegessen.

Erster Gang im Dschungelcamp: "Bloody Mähry"

Helena dreht es schon bei der Zubereitung der "Bloody Mähry" - püriertem Emublut - der Magen um. Ein Prosit der Widerlichkeit.

Das Gemeine bei dieser Dschungelprüfung: Was einer nicht schafft, muss der andere vertilgen. Schaffen es beide, gibt es zwei Sterne. Thorsten Legat kippt den Ekeldrink in einem Zug runter. Helena soll ein Viertel davon trinken. "Ich kriege das nicht runter, Thorsten!“, ziert sie sich. Doch nach gutem Zureden schafft sie es dann doch - die ersten Sterne sind gerettet.

Vorspeise: Dschungelspieße aus Kotzfrucht

Auch bei der Vorspeise ziert sich die Fürstin: Die Dschungelspieße mit getrockneten Nashornkäfern und Kotzfrucht sind nicht nach ihrem Gusto. Während Thorsten kräftig zulangt, schafft sie es dann nach langen Gezeter doch, einen Spieß zu vertilgen. Die nächsten Sterne.

Hauptgang: Rattenschwänze und vier Kuhzitzen

Weil "Höllena" sich für jeden Gang ewig Zeit lässt, ist Thorsten Legat gereizt. "Mach einfach", sagt er, nachdem er vier Rattenschwänze und vier Kuhzitzen ohne zu zögern gegessen hat. Nicht das Essen, sondern Helena Fürst macht ihn fertig: "Höllena" mag auch den Hauptgang aus fünf lebenden Strandwürmern, einem Schweine-Anus und sieben Riesenmehlwürmern nicht. Diesmal gibt es nur einen Stern.

Digestif: Espresso

Meine Suppe esse ich nicht: Den Nachtisch aus pürierten, fermentierten Eiern stellt Helena angewidert neben sich. Thorsten Legat trinkt selbstverständlich in einem Zug aus.

Thorsten Legat macht "Kasalla": Obwohl er keinen weiteren Stern mehr erreichen kann, trinkt er auch Helenas Portion aus. Ein ganzer Kerl, dank Eiweiß.

mai