HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Näwa gif ab, Baby!

Es ist so weit: Das Dschungelcamps hat begonnen - und dieses Mal ist alles anders. In zwei Teams traten die Kandidaten gegeneinander an. Gleich die erste Ekel-Prüfung war hart - fragen Sie den Zahn von Thorsten Legat!

Dschungelcamp

Die Kandidaten sind gelandet: Für die zehnte Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" haben sich zwölf ehemalige und Möchtegern-Promis nach Australien begeben. Gleich am ersten Tag wird klar, dass dieses Mal alles anders ist...


Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Die Kandidaten sind gelandet: Für die zehnte Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" haben sich zwölf ehemalige und Möchtegern-Promis nach begeben. Und denen wurde gleich am ersten Tag klar, dass dieses Mal alles anders ist...

Zum ersten Mal gibt es zwei unterschiedliche Camps, die Teams müssen gegeneinander antreten. Nur das Team, welches das Duell gewinnt, bekommt für die erspielten Sterne Lebensmittel. Egal wie viele Sterne vom Verliererteam erkämpft wurden, die Gruppe geht komplett leer aus und muss sich mit Reis und Bohnen begnügen.

Ein Kamelkopf und ein Ochsenpenis sorgen für Würgen

Im Team "Base Camp" in blau-roten Outfits sind: Brigitte Nielsen, David Ortega, Gunter Gabriel, Jenny Elvers, Ricky Harris und Sophia Wollersheim. Das zweite Team heißt "Snake Rock" und trägt schwarz-gelbe Outfits. Dazu gehören: Helena Fürst, Jürgen Milski, , Rolf Zacher, Nathalie Volk, Menderes. 

Das erste Duell hieß "Gruß aus der Dschungelküche" und dieser Kamelkopf brachte die Dschungel-Camper an ihre Grenzen. Weder Jürgen noch David schafften es, das gekochte Kamelhirn aus dem Schädel des Tieres anzurühren. "Ich kann es nicht. Da fange ich an zu kotzen", sagte Jürgen. Dann kam's richtig hart: Herzhaft biss Thorsten Legat in einen Ochsenpenis - und brach sich dabei ein Stück Zahn ab. Immerhin: Sein Einsatz brachte ihm einen Stern für sein Team, denn Jenny Elvers rührte den Ochsenpenis nicht an. "Ich esse keinen Penis! Nein, Penis esse ich nicht. Ich hab’s versprochen. Penis und Arschloch esse ich nicht", sagte sie.

Menderes feuert sich selbst an

Helena Fürst scheiterte - genau wie - am angebrüteten Entenei. Beide würgten, kauten und kämpften - doch vergebens. Das Team "Snake Rock" gewann das Duell schließlich.

Es gab noch ein Dschungel-Duell: Für "Tierischer Einlauf" mussten Menderes und Sophia in einem Wassertank eingesperrt Sterne sammeln - und Aalen, Schlammkrabben und anderem Getier ausweichen. Menderes feuerte sich selbst an: "Ich geb‘ nicht auf! Come on. Never give up, Baby", rief er. Und schaffte es tatsächlich, die meisten Sterne zu holen. Erneuter Sieg für Team "Snake Rock".

Sophia musste aufgeben - für ihr Team gab es nur Reis und Bohnen. "Lasst es euch schmecken und denkt an uns",ruft sie Menderes zu. Fair Play im Dschungelcamp.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

sst

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo