HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Schnellcheck

Dschungelcamp 2019, Tag 15: Alle gegen Chris – Chris gegen alle

Viel zu essen bekommen die Dschungelcamper auch an Tag 15 nicht. Grund genug für Chris Töpperwien, für schlechte Stimmung zu sorgen. 

Dschungelcamp 2019

Bastian Yotta und Chris Töpperwien streiten sich im Dschungelcamp

Tag 15 im Dschungelcamp ist vorbei. Nach einem Serverproblem von RTL durften am Donnerstag alle sechs Stars im Camp bleiben - das ist in der Geschichte von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" noch nie passiert. Für gute Laune sorgte das unter den Campern allerdings nicht. Mag auch am fehlenden Essen liegen. 

Die Dschungelprüfung

An Tag 15 müssen alle sechs verbliebenen Dschungelcamper - Sandra Kiriasis, Evelyn Burdecki, Peter Orloff, Chris Töpperwien, Felix van Deventer und Bastian Yotta - zur Dschungelprüfung antreten. Und schon der Name der Aufgabe sorgt für Schmunzeln unter den Stars. "Zur Feier des Tages gehen wir jetzt alle in den 'Schwingerclub'", begrüßt sie Moderator Daniel Hartwich. "War da nicht die Doreen? Die hat das erzählt", antwortet Töpperwien, während Evelyn erklärt, noch nie in einem Swingerclub gewesen zu sein. 

Um endlich mal wieder ordentlich zu essen, müssen sich die Stars bei der Prüfung an einer Liane über einen Teich schwingen, um dann auf einem gelben Stern zu landen. Schaffen sie es, diesen mit den Füßen im Sprung zu teilen, bekommen sie den Stern gut geschrieben. Alle haben dafür zwei Versuche. Peter Orloff, der sich bei seiner letzten Prüfung die Hand verletzt hatte, soll derweil im Wasser schwimmen und die Sterne bestmöglich platzieren. Statt zur Abwechslung mal alle Sterne zu erspielen, schaffen es nur Bastian Yotta und Felix van Deventer, jeweils einen Stern zu treffen. Und so gewinnen die Stars nur zwei Sterne. Das ist für eine Gruppenprüfung natürlich wenig.

Gewinner des Tages

Das sind trotzdem Bastian Yotta und Felix van Deventer. Sie waren die einzigen, die es überhaupt schafften, den im Wasser treibenden Stern mit den Füßen zu treffen. "GZSZ"-Schauspieler Felix freute sich über seinen Triumph. "Es war ein geiles Gefühl, wenn man den Stern kaputt macht", sagte er nach der Prüfung.

Dschungelcamp 2019, Tag 15: Alle Stars müssen zur Dschungelprüfung – und der Currywurst-Mann sorgt für Zoff
Dschungelcamp 2019, Tag 15

An Tag 15 müssen alle sechs verbliebenen Dschungelcamper - Sandra Kiriasis, Evelyn Burdecki, Peter Orloff, Chris Töpperwien, Felix van Deventer und Bastian Yotta (v.l.) - zur Dschungelprüfung antreten. Und schon der Name der Aufgabe sorgt für Schmunzeln unter den Stars. "Zur Feier des Tages gehen wir jetzt alle in den 'Schwingerclub'", begrüßt sie Moderator Daniel Hartwich. "War da nicht die Doreen? Die hat das erzählt", antwortet Töpperwien, während Evelyn erklärt, noch nie in einem Swingerclub gewesen zu sein. 

Verlierer des Tages

Currywurst-Mann Chris Töpperwien schaffte es nicht, die Sterne im Wasser zu treffen. Umso wütender war er nach der Prüfung, als Yotta sagte, zwei Sterne seien ein Erfolg. "Ich bin stinkesauer, ehrlich! Ihr kommt an und sagt, zwei Sterne sind cool! Aber das ist eine Scheiße. Zwei Sterne von zwölf Versuchen. Ihr habt das geil gemacht, während ich zwei Mal verkackt habe. Ich bin sauer, dass einige Leute das nicht als eigene Motivation sehen", pöbelte er und legte sich anschließend mit den restlichen Stars an. Besonders Sandra war extrem genervt vom Currywurst-Mann. 

Tränen des Tages

Für den emotionalsten Moment an Tag 15 sorgte Sandra Kiriasis. Nachdem Felix van Deventer erzählt hatte, wie sehr er sich auf sein ungeborenes Kind freue, brach es aus ihr heraus. "Es ist schön und ich freue mich für ihn, aber es macht mich gleichzeitig traurig. Mein Ex wollte keine Kinder und 2015 habe ich eins verloren. Für ihn war das eher ein Freudentag", verriet sie. "Als ich dann aufhörte mit Bobfahren, dachten alle, Mensch, die ist jetzt schon so lange in einer Beziehung, dann gucken alle immer auf den Bauch und fragen. Dann zu sagen: ‚er will nicht‘, hört sich immer blöd an und dann zu sagen: ‚da war kein Herzschlag mehr‘, ist auch nicht schön. Ich wollte immer Kinder haben. Er wollte es nicht – mit mir. Natürlich hätte ich auch jetzt gerne noch ein Kind, aber mir ist bewusst, dass ich in meinem Alter dazu vielleicht auch gar nicht mehr in der Lage bin. So jetzt ist es raus."

Diese Stars mussten das Dschungelcamp verlassen

Weil gestern die Technik streikte, wurden heute drei Camper des Lagers verwiesen: Chris Töpperwien, Sandra Kiriasis und Bastian Yotta. Im Finale duellieren sich also Evelyn Burdecki, Peter Orloff und Felix van Deventer.

ls