HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp, Tag 4: Es ist nicht zum Aushalten mit Danni Büchner – doch Motzki-Miras mutiert zum Warrior

Tauben? Igitt! Der vierte Tag im Dschungel, die fünfte Prüfung für Danni Büchner. Gemeinsam mit Elena Miras muss sie zum "Heißen Stuhl" antreten. Mit ihrem Verhalten sorgt die Witwe dafür, dass sie vermutlich weiterhin zur Dschungelprüfung gewählt wird.

Dschungelcamp: Elena Miras und Danni Büchner

Herr, wirf Begriffe vom Himmel: Danni Büchner und Elena Miras müssen an Tag 4 im Dschungelcamp gemeinsam zur Prüfung "Der heiße Stuhl" antreten. Zu leiden hat allerdings vor allem Motzki-Miras.

"So ein Anruf kostet 50 Cent. Ich ruf doch nicht für jemanden an, den ich nicht mag. Irgendwas wollen sie sehen von mir." Mit diesen Worten versucht sich Daniela "Sag bitte Danni zu mir" Büchner ihre ständige Wahl in die Dschungelprüfung zu erklären. In ihrer Welt rufen die Zuschauer für sie an, weil sie so beliebt ist. "Die wollen die Danni-Show sehen", ist sich Büchner sicher. So kommt es, dass die Büchnerin an Tag 4 im Dschungelcamp zur fünften Prüfung antreten muss. Doch die Show fällt auch dieses Mal aus.

Gemeinsam mit Elena Miras wird sie von den "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus"-Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich zum "Heißen Stuhl" begrüßt. Die Aufgabe: Danni Büchner soll Tiere und Gegenstände in einer Box ertasten. Ohne die Dinge zu nennen, soll sie den Inhalt Elena Miras beschreiben. Errät diese das Tier oder den Gegenstand, erhalten beide einen Stern. Wenn nicht, fällt Miras nach 30 Sekunden in eine ekelhafte Plörre aus Fisch- und Fleischabfällen.

Danni Büchner traut sich nicht

Am Anfang läuft es richtig gut für die beiden. Das liegt jedoch nicht so sehr an den Tast- und Beschreibungskünsten von Danni Büchner. Eher daran, dass Elena Miras wild drauflos rät und einige Zufallstreffer landet. Krabben, Schlange, Frösche - schnell erspielen beide drei Sterne, obwohl Danni Büchner ihre Hände nur zaghaft in die Box steckt. Bei Tauben fängt sie an zu kreischen. Auch Kakerlaken, Ratten, Socken, Mini-Krokodile und grüner Wackelpudding lösen bei ihr Panik aus.

"Du musst keine Angst haben! Gar nichts kann dich umbringen! Du schaffst das", versucht Miras die Witwe von Jens Büchner zu beruhigen. Doch es hilft nichts. Ein ums andere Mal landet Miras in den stinkenden Abfällen. und klettert athletisch aus dem Bottich. Statt Büchner anzupöbeln, bleibt Motzki-Miras dieses Mal entspannt. "Ich habe das benötigt, mal zu duschen! Fresh zu sein und yeah, so bisschen vor der Kamera mit Bikini zu posen", erklärt sie hinterher den verdutzten Moderatoren. Am Ende macht ihr das Dschungelcamp sogar noch Spaß.

mai
Themen in diesem Artikel