HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2020: Der Wonneproppen - warum Raúl Richter plötzlich gute Chancen auf die Dschungelkrone hat

Drei Mal war er bereits für den Auszug nominiert: Doch plötzlich hat Raúl Richter gute Chancen, Dschungelkönig zu werden. Er ist der Prinz Charming des Camps, während die anderen schwächeln.

Dschungelcamp: Raúl Richter

Er macht im Dschungelcamp auch schonmal am Tag ein Nickerchen: Raúl Richter

MG RTL D

Bis heute hat man ihn im Dschungelcamp noch kein einziges Mal ohne T-Shirt gesehen. Die Theorie meines Kollegen dazu geht so: Raúl Richter hat sich vor seinem Einzug bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" eine kleines Wohlstandsbäuchlein angefuttert. Statt zu trainieren, um im Dschungel seine gestählten Muskeln zu zeigen, zehrt er nun seit 15 Tagen von seinen überschüssigen Pfunden. Genial. Der ehemalige "GZSZ"-Star bleibt deshalb trotz Reis und Bohnen gut gelaunt, erwiderte die Angriffe von Danni Büchner und Elena Miras mit einem milden Lächeln. Raúl, der mopsige Prinz Charming, hat plötzlich gute Chancen, Dschungelkönig zu werden.

Alle exklusiven Videos und Geschichten direkt aus dem Dschungel bei rtl.de

Drei Mal war es für Richter denkbar knapp. Er stand auf der Abschussliste der Zuschauer, erhielt jeweils die zweitwenigsten Anrufe und war für den Auszug nominiert. Doch seit ein paar Tagen hat sich das Blatt für ihn gewendet. Der 32-Jährige hielt sich aus dem Dauerstreit zwischen Miras und Büchner heraus, wollte sich für kein Lager vereinnahmen lassen. "Ich habe hier keine Taktik. Ich bin so, wie ich bin", sagte er im Dschungeltelefon. Langweilig, dachten die Zuschauer am Anfang. Doch obwohl er nur wenig Drama bietet und auch seine Performance in den Prüfungen eher mäßig ausfällt, zeigt Richter im Sozialexperiment Dschungelcamp Eigenschaften, die den Zuschauern gefallen: sympathisch, empathisch, authentisch – oder wie er selbst von sich sagt: "Einfach ein netter Kerl."

Dschungelcamp: Männertränen und Dannis Versagen – doch die Zuschauer fürchten sich vor Elena

Wer kann Raúl Richter die Dschungelkrone streitig machen?

Das könnte am Ende für die Dschungelkrone reichen. Auch deshalb, weil seine Kontrahenten zu stark polarisieren:

  • Daniela "Danni" Büchner
    Nach dem Rausschmiss von Elena Miras ist sie die letzte Frau im Dschungelcamp 2020. Doch statt die Rolle der Campmutti einzunehmen, nervt sie vor allem mit maßloser Selbstüberschätzung. Büchner nominierte sich selbst für die Dschungelprüfung, um dann – wie in etlichen Prüfung davor – zu versagen. "Ich hab's probiert", lautet ihre Ausrede. Immer wenn der Zuschauer fast Mitleid mit ihr hat, zeigt sie Anflüge von Überheblichkeit. Unerträglich.
  • Markus Reinecke
    Er hält sich für den perfekten Dschungelkönig. Daran lässt der 51-jährige Gebrauchtwarenhändler keinen Zweifel. Zwar hat er in seinen Prüfungen Eier bewiesen, doch seine Attacken gegen seine Mitcamper und seine Arroganz-Anfälle nerven. Unsympathisch.
  • Sven Ottke
    Eigentlich ein perfekter Dschungelkönig: Der ehemalige Boxweltmeister reagierte auf die permanenten Angriffe von Elena Miras mit stoischer Gelassenheit. Nur einmal rutschte ihm ein "Mach dich vom Acker" heraus, wofür er sich anschließend entschuldigte. Das hat Größe. Sein Problem: Ottke gibt zu wenig von sich preis, zeigt keinerlei Gefühlsregungen. Als Büchner, Miras, Richter und Prince Damien beim Vorlesen der Briefe in Tränen ausbrachen, fragte er sich verwundert: "Warum muss man so reagieren?" Zu den Worten seiner Tochter sagte er, sie habe eine schöne Handschrift. Mister Eisklotz.
  • Prince Damien
    Er ist der einzige Dschungelcamper, der Richter die Krone streitig machen kann. Prince Damien ist der Gute-Laune-Bär des Camps. Hilfsbereit, engagiert und fröhlich sieht er das Dschungelcamp als ein großes Abenteuer. Als jüngster verbliebener Teilnehmer (29 Jahre) genießt er außerdem Welpenschutz. Man muss ihn lieb haben.

Dschungelcamp 2020 von Frauen geprägt - doch am Ende gewinnt ein Mann

Der Kampf um die Dschungelkrone wird am Ende nicht in den Prüfungen ausgetragen. Es wird darum gehen, wer am ehrlichsten rüberkommt. Prince Damien oder Raúl Richter? Schnuckel gegen Wonneproppen. Das ist deshalb erstaunlich, weil diese 14. Staffel vor allem vom Kampf der starken Frauen geprägt war: Elena Miras, Danni Büchner und Sonja Kirchberger war jedes Mittel recht, um der anderen eins auszuwischen. Das war sehr unterhaltsam. Doch honoriert wird es vom Zuschauer nicht. Dann lieber einen Kuschelkönig. Denn am Ende wird ein Mann gewinnen. Wetten?

Sie haben Folge 14 im Dschungelcamp verpasst? Die komplette Sendung sehen Sie bei TVNow

Bitte spenden Sie für die Opfer der australischen Buschbrände. Wir leiten Ihre Hilfe weiter. IBAN DE90 2007 0000 0469 9500 01 BIC DEUTDEHH – Stichwort: "Australien"; www.stiftungstern.de

mai