VG-Wort Pixel

GNTM 2021 Nächste Runde rückwärts und einen Kübel Wasser ins Gesicht

Es ist Halbzeit bei "Germany's Next Topmodel"
Sehen Sie im Video: Es ist Halbzeit bei "Germany's Next Topmodel" – das sind die witzigsten Tweets zur Show.
Mehr
Stark und sexy sollen sich die GNTM-Kandidatinnen in dieser Woche präsentieren. Klingt einfacher als gedacht, wenn man sich in einem rotierenden Würfel und auf einem rutschigen Laufsteg bewegt.
  • GNTM 2021, Folge 8
  • Es sind noch 16 Kandidatinnen

Was ist passiert?

Gleich zu Beginn gibt's eine Hiobsbotschaft: Kandidatin Jasmine, die wegen ihrer Autoimmunerkrankung Lupus ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, kann nicht mehr an der Show teilnehmen. "Aktuell ist es sehr schwierig für mich. Ich habe wahnsinnige Schmerzen. Ich werde nicht das leisten können, was von mir gefordert werden würde", sagt die 21-Jährige in einer Videobotschaft und erklärt so ihren Ausstieg. Auf die verbleibenden 15 Kandidatinnen wartet ein Shooting mit US-Fotografin Pamela Hanson. In einer Art rotierendem Würfel müssen vier Mädchen pro Gruppe posieren. Die größte Herausforderung dabei ist es, nicht aus der sechs Meter hohen Konstruktion zu fallen, auch wenn die Kandidatinnen mit einem Gurt gesichert sind. Körperbeherrschung ist auch bei der finalen Entscheidung gefragt. Dort sollen die Mädchen zunächst lasziv um einen Stuhl tanzen, sich anschließend mit Wasser übergießen und den Laufsteg entlangschreiten. Es solle elegant, aber nicht verrucht aussehen, hat Tanzlehrerin Sonia Bartuccelli vorgegeben. Für Linda, Liliana und Ashley wird der nasse Laufsteg hingegen zur wahren Schlitterpartie.

Aufreger der Woche

Soulin sorgt mit ihrem selbstbewussten Auftreten und ihrem extremen Ehrgeiz erneut für Spannungen unter den Kandidatinnen. Alex wirft ihr vor "falsch" zu sein und vor den Kameras eine Rolle zu spielen. Doch ihre Worte kommen bei Soulin nicht an. "Das ist deine subjektive Wahrnehmung. Ich muss mich dazu nicht erklären. Ich möchte nicht wissen, wie es auf euch wirkt. Dieses Thema ist mir wurscht", sagt die 20-Jährige und stellt klar: "Die Meinung von Heidi ist mir wichtiger als die Meinung von anderen. Heidi wird diejenige sein, die im Finale steht und sagt: 'Du bist Germany's next Topmodel 2021'."

Die Gastjurorin

Das brasilianische Model Valentina Sampaio unterstützt Heidi Klum in dieser Woche bei der Entscheidung. Die 24-Jährige hat viele Türen aufgestoßen: Sie ist das erste transsexuelle Model, das einen Vertrag bei Victoria's Secret bekommen hat. Ebenso war sie die erste transsexuelle Frau, die es auf das Cover der französischen "Vogue" und in die Bademodenausgabe der Zeitschrift "Sports Illustrated" geschafft hat. Sampaio soll den Kandidatinnen zeigen, wie sie stark, sexy und selbstbewusst laufen. All das nicht erfüllen kann in ihren Augen Mareike. "Ich habe gesehen, dass du es versucht hast. Aber du siehst ein wenig albern aus", sagt Sampaio zu der 26-Jährigen.

Die GNTM-Siegerinnen Sara Nuru, Barbara Meier und Lena Gehrke

Sehen Sie im Video: Was machen die GNTM-Siegerinnen eigentlich heute?

Wer muss gehen?

Es hat sich über die gesamte Folge angedeutet: Für Alysha hat Heidi Klum dieses Mal kein Foto. Die 19-Jährige kann weder beim Fotoshooting noch bei der Tanzperformance überzeugen, Klum nennt sie "Sorgenkind". Weil Alysha Turnerin ist, hatte die Jury-Chefin offenbar besonders hohe Erwartungen an sie – die konnte die Berlinerin nicht erfüllen. "Ich würde schon sagen, dass ein kleiner Traum zerplatzt ist. Man kann es nicht ändern", sagt Alysha.

Klum-Spruch der Woche

"Wenn ich in die Zukunft gucke, kann ich mir schon vorstellen, dass Alex im Finale stehen könnte" (Heidi Klum über die Leistung von Kandidatin Alex)

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker