VG-Wort Pixel

23-jährige Brasilianerin Erstes Transgender-Model: Valentina Sampaio kommt in die "Sports Illustrated"

Valentina Sampaio
Model Valentina Sampaio bei einer Filmpremiere im November 2019
© Photoshot / Picture Alliance
Mit 23 Jahren hat Valentina Sampaio bereits den Weg für viele weitere geebnet: Sie war das erste Trans-Model auf dem Vogue-Paris Cover, bei Victoria's Secret und nun in einer Ausgabe der berühmten "Sports Illustrated".

Es gibt einige große Meilensteine, von denen die meisten Models dieser Welt ihr Leben lang nur werden träumen können: das erste Vogue Paris Cover, das erste Mal als Model für Victoria's Secret ausgesucht werden und das erste Shooting für das berühmte "Sports Illustrated"-Magazin. Valentina Sampaio hat mit nur 23 Jahren schon alle drei unter dem Gürtel. Und das trotz erschwerter Bedingungen, denn Valentina Sampaio ist Trans-Model.

2017 war Sampaio das erste offen transsexuelle Model, das je auf dem Cover der Vogue Paris zu sehen war. 2019 stellte man sie als erstes offen transsexuelles Model bei Victoria's Secret an, wo sie die Pink Line, also die Unterwäsche-Linie für jüngere Zielgruppen, zur Schau stellte. Zuvor hatte sich der Marketing-Chef des Labels klar gegen diesen Schritt ausgesprochen und schließlich das Unternehmen verlassen.

"Mit Gewalt konfrontiert – weil wir existieren"

Nun wird Sampaio also Teil des "Sports Illustrated"-Magazins werden, in einer Ausgabe, die am 21. Juli erscheinen soll. In einem Instagram-Post, in dem sie bereits ein Foto aus der Strecke teilte, schrieb sie: "Trans zu sein bedeutet normalerweise, dass man vor den verschlossenen Türen der Herzen und Köpfe der Menschen steht. Wir werden mit Gekicher, Beleidigungen Angst und körperlicher Gewalt konfrontiert – einfach nur weil wir existieren." In einer liebevollen Umgebung aufzuwachsen, eine gute Schulzeit zu haben und würdevolle Arbeit zu finden, sei schwer und mit viel Arbeit verbunden.

Sampaio stammt aus Brasilien. In dem Social-Media-Post schreibt die 23-Jährige außerdem: "Ich wurde trans in einem kleinen Fischerdorf im Norden Brasiliens geboren. Brasilien ist ein wunderschönes Land, aber es hat auch die höchste Zahl an Gewalttaten und Morden an der Trans-Community der Welt – dreimal höher als in den USA." Allein 2019 sollen hier laut einer Erhebung 124 Trans-Menschen gewaltvoll zu Tode gekommen sein.

View this post on Instagram

I am excited and honored to be part of the iconic Sports Illustrated Swimsuit Issue. The team at SI has created yet another groundbreaking issue by bringing together a diverse set of multitalented, beautiful women in a creative and dignified way. I was born trans in a remote, humble fishing village in northern Brazil. Brazil is a beautiful country, but it also hosts the highest number of violent crimes and murders against the trans community in the world—three times that of the U.S. Being trans usually means facing closed doors to peoples’ hearts and minds. We face snickers, insults, fearful reactions and physical violations just for existing. Our options for growing up in a loving and accepting family, having a fruitful experience at school or finding dignified work are unimaginably limited and challenging. 💜🧡💛❤️💚

A post shared by Valentina Sampaio (@valentts) on

Quellen: "Instagram Valentina Sampaio", "Brasil de Fato"

jgs

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker