HOME

Stern Logo Germany's Next Topmodel

GNTM-Gewinnerin 2019: Simone Kowalski tauchte nach ihrem Sieg ab – Günther Klum kündigt jetzt ein Comeback an

Im vergangenen Jahr wurde Simone Kowalski "Germany's Next Topmodel". Nach dem Ärger um ihr Fehlen bei einer Fashion Show zog sich die 22-Jährige weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurück. 

Simone Kowalski hat sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen

Simone Kowalski hatte sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen

Getty Images

Erst wurde sie gemobbt, am Ende holte sie sich den Sieg: Simone Kowalski gewann 2019 den Titel als "Germany's Next Topmodel" und begeisterte Heidi Klum mit ihrem Modeltalent. Nach einigen kleineren Jobs kam es allerdings schnell zum ersten Eklat: Die 22-Jährige sollte auf der Berliner Fashion Week bei einer Modenschau laufen und erschien einfach nicht. Danach wurde es still um die GNTM-Siegerin. Im Dezember 2019 löschte sie sogar alle Postings auf ihrem offiziellen Instagram-Account und nahm damit sinkende Followerzahlen in Kauf. Nur drei ältere Videos durften bleiben. Nicht mal in ihren Stories hat sich das Model ihren Fans gezeigt. Während die anderen GNTM-Kandidatinnen ihre Karrieren als Influencerinnen und Models nach vorne trieben, hinkte die Siegerin hinterher.  

GNTM-Gewinnerin Simone Kowalski will 2020 wieder durchstarten

Der Grund für den Rückzug aus der Öffentlichkeit sollen gesundheitliche Probleme sein, erklärte kürzlich Günther Klum gegenüber der "Bild"-Zeitung: "In den Monaten nach ihrem Sieg ist es in den sozialen Netzwerken ruhig um sie geworden, da sie bedauerlicherweise gesundheitliche Probleme hatte." Das Model ist immer noch bei seiner Modelagentur "One Eins Fab" unter Vertrag, sagte der 74-Jährige und kündigte an: "Für das Jahr 2020 hat sie sich vorgenommen, mit neuer Kraft durchzustarten – ihr Instagram-Account markiert diesen Neustart und wir sind alle zuversichtlich, dass dieser gelingen wird."

Simone Kawalski

Simone Kowalski will also in diesem Jahr wieder an ihrer Karriere arbeiten und unter der Modelagentur von Günther Klum durchstarten. Damit das klappt, sollte sich die 22-Jährige in Zukunft besser an Vereinbarungen halten und schlechte News vermeiden. 

Quellen: Instagram Simone Kowalski"Bild"-Zeitung (Bezahlinhalt)

maf