HOME

"Late Night Berlin": Lena erklärt singend, wie man sich die Haare richtig wäscht

Dem Etikett einer Shampoo-Flasche schenkt man meistens nur unter der Dusche Beachtung. Lena Meyer-Landrut widmet ihm bei "Late Night Berlin" sogar einen kompletten Song - und das Publikum ist begeistert.

Lena Meyer-Landrut singt bei "Late Night Berlin" übers richtige Haare waschen

Lena Meyer-Landrut singt bei "Late Night Berlin" übers Haare waschen, und das Publikum ist begeistert.

"Ich hab den alten Kram in die Tonne gekloppt, weil ich es nicht gefühlt habe und es sich irgendwie unauthentisch angefühlt hat", erzählte Lena Meyer-Landrut am Montagabend bei "Late Night Berlin". Aus ihrem neuen Album "Only Love, L" präsentierte sie zudem noch live ihren Hit "Don't lie to me". Doch davor hatte sich Klaas Heufer-Umlauf noch ein anderes Spiel für sie überlegt.

Zugegeben, ein ganz neues Spiel hat sich ProSieben nicht überlegt, denn was bei "Late Night Berlin" "Text ohne Grund" heißt,  kennt man aus Jimmy Fallons "Tonight Show" schon länger unter "Wheel of Musical Impressions".

Das Prinzip ist jedenfalls ein sehr ähnliches: Der Gast dreht an einem Rad, und per Zufall wird dann ein schon bekanntes Lied eines berühmten Musikers angezeigt. Danach wird noch einmal am Rad gedreht, und dann erscheint ein, wie "Late Night Berlin" es nennen würde, sinnloser Text, wie zum Beispiel die Anleitung eines Shampoo-Etiketts oder die Brandschutzordnung, die man in jedem Büro findet. Das bedeutet, der Spieler muss zur Melodie des zufällig ausgewählten, bekannten Songs mit dem sinnlosen Text einen neuen Hit performen.

Lena Meyer-Landrut singt von Haarshampoo und Pflegespülung

In Lenas Fall wurde aus dem ursprünglichen "Havana", der kubanisch-US-amerikanischen Sängerin Camila Cabello, "Seidenglanzshampoo". Der sinnlose Text, den die Sängerin zur bekannten Melodie singen sollte, war schlichtweg eine Anleitung zum Haarewaschen, die man auf der Rückseite am Etikett einer Shampoo-Flasche findet. Die 27-Jährige ließ sich jedenfalls vom Text nicht irritieren und performte den Song, so als wäre es ihr eigener. Klaas Heufer-Umlauf hatte mit seinem zufällig ausgewählten Song-Setting weniger Glück: Zu Ed Sheerans "Shape of you" musste er die Computer-Tastatur singen. Im Vergleich zu Lenas Performance wirkte seine dafür aber echter und spontaner. 

Am Ende der Show führte Lena Meyer Landrut dann ihren eigenen, neuen Song "Don't lie to me" mit vier Tänzerinnen gemeinsam im Studio auf. Die Performance war fehlerfrei und wirkte einstudiert. Die Sängerin überlässt dann eben doch lieber nichts dem Zufall.

Helene Fischer Lena Meyer
ag