HOME

Nach Erfolg von "Die 2": RTL plant weitere Formate für Gottschalk

Gemeinsam mit Günther Jauch gelang Thomas Gottschalk endlich wieder ein großer Zuschauererfolg. RTL will den Fahrtwind aufnehmen und plant neue Formate für den Show-Titanen.

Moderator Thomas Gottschalk und der Fernsehsender RTL wollen ihre Zusammenarbeit künftig ausbauen. "Es gibt durchaus Ideen, über die wir gemeinsam nachdenken", sagte RTL-Sprecher Matthias Bolhöfer am Sonntag. In welche Richtung die Überlegungen gehen, ließ er offen. Zuvor hatte das Medienmagazin DWDL.de berichtet, dass RTL eine weitere Show mit Gottschalk plane.

Am Montag vor zwei Wochen hatte die Show "Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen Alle" bei dem Kölner Privatsender Premiere. Gottschalk und sein langjähriger Weggefährte Günther Jauch erreichten mit 6,85 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von fast 25 Prozent. Bei RTL soll Gottschalk außerdem noch zwei Abba-Shows sowie "30 Jahre RTL" im Januar moderieren.

Nach seinem Ausstieg bei dem ZDF-Showdampfer "Wetten dass..?" war der 63-Jährige im vergangenen Jahr bei der ARD mit der Vorabendsendung "Gottschalk Live" spektakulär gescheitert. Daraufhin wechselte er zu RTL, wo er bereits in den 90ern war.

ono/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel