VG-Wort Pixel

RTL hat die beste Quote Das "Supertalent" schlägt den Raab


Der Quoten-Gewinner vom Samstag steht fest: RTL erreicht mit dem Finale von "Das Supertalent" so viele Zuschauer wie lange nicht. Entertainer Stefan Raab verliert gleich doppelt.

Sieht so ein Sieger aus? Stefan Raab hat den Showgipfel vom Samstag für sich entschieden - zumindest in der werberelevanten Zielgruppe zwischen 14 und 49 Jahren. "Schlag den Raab" erreichte 2,20 Millionen Zuschauer, 22 Prozent, und hatte damit die Nase leicht vor der Konkurenz von RTL.

Hier verfolgten 2,14 Millionen, also rund 19,3 Prozent, live mit, wie Jean-Michel Aweh Deutschlands neues "Supertalent" wurde. Allerdings: Insgesamt überzeugte RTL mehr Zuschauer als ProSieben und erreichte mit rund 14,6 Prozent 4,35 Millionen Zuschauer - so viele wie lange nicht.

Somit ist Stefan Raab als doch der Verlierer des Abends. Denn neben dem Sieg über die Gesamtquote hat er im Duell gegen den "Schlag-den-Raab"-Kanditaten Bernd Stadelman seinen 3,5 Millionen Euro schweren Jackpot eingebüßt.

steh/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker