VG-Wort Pixel

Sat.1-Magazin vor dem Aus Kerner verlässt "Kerner"


Fast zwei Jahre hat er durchgehalten, nun will er nicht mehr: Johannes B. Kerner hat angekündigt, aus der Sat.1-Show "Kerner" auszusteigen. Das Motiv: Unzufriedenheit.

Johannes B. Kerner gibt nach zwei Jahren die Moderation seines Sat.1-Magazins am Donnerstagabend ab. "Ja, es stimmt, Johannes B. Kerner wird am 15. Dezember in Form eines Jahresrückblicks zum letzten Mal sein Magazin präsentieren", sagte eine Sprecherin des Münchner Privatsenders und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung.

Kerner bleibt bei Sat.1

Trotz des Anstiegs und des seit Spätsommer festgelegten Sendeplatzes (donnerstags, 22.15 Uhr) will er das Magazin nicht fortführen, wie "Bild.de" berichtet. Bereits vor Wochen soll er gesagt haben: "Mein Urteil fällt im Zweifelsfall härter aus als das der Zuschauer."

Dem Sender Sat.1 wird Kerner erhalten bleiben. Insgesamt moderiert er sechs Mal im Herbst sein "großes Allgemeinwissenquiz", außerdem präsentiert er die Fußballspiele der Champions League. Geplant ist laut "Bild" auch ein Jahresrückblick, bei dem der 46-Jährige rund um die Welt reist. So soll er Interviews mit Betroffenen in Fukushima führen und mit Dirk Nowitzki in Dallas Basketball spielen.

fw/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker