HOME

"ProSieben Wintergames": Jürgen Milski und Raúl Richter stürzen schwer - das sagt ProSieben

Bei den Proben zu den "ProSieben Wintergames" sind Jürgen Milski und Raúl Richter schwer gestürzt. Beide fallen für die Sendung aus. Das sagt ProSieben zu den Vorfällen.

ProSieben Wintergames

Raúl Richter (l.) und Jürgen Milski (r.) haben sich bei Proben für die "ProSieben Wintergames" schwer verletzt.

ProSieben

Sollten erwachsene Menschen wirklich in nicht für Wintersport geeigneten Geräten über Pisten brettern und gefährliche Abhänge heruntersausen? Diese Frage stellt sich angesichts einer aktuellen Fernsehsendung: Eigentlich wollten Partysänger Jürgen Milski und "GZSZ"-Star Raúl Richter am Wochenende bei den "ProSieben Wintergames" antreten. Doch die im österreichischen St. Anton veranstaltete Show muss ohne sie stattfinden. Beide verletzten sich schwer und fallen aus.

Der 55 Jahre alte Milski rutschte mit der Schnee-Schwalbe aus, einem Motorrad mit einem Ski anstelle des Vorderrades. Der frühere "Big Brother"-Teilnehmer stürzte auf Kopf und Schulter. Dabei hat er sich die Bänder in der Schulter gerissen. Seither klagt er über starke Schmerzen: "Ich habe die schlimmste Nacht meines Lebens hinter mir. Ich lag vor Schmerzen die ganze Nacht wach", sagt Milski der Agentur "Spot On". Möglicherweise muss der Sänger sogar operiert werden.

Jürgen Milski und Raúl Richter verletzten sich bei "ProSieben Wintergames"

Wenig besser erging es dem früheren "GZSZ"-Schauspieler Raúl Richter. Auch er stürzte bei Proben für die TV-Show. "Bild" zufolge verletzte er sich beim Kanu-Rodeln. Der 31-Jährige wurde mit Verdacht auf Schulterbruch ins Krankenhaus gebracht.

Für den Privatsender ProSieben sind derart schwere Verletzungen ein Problem. Auf die Frage, ob die Verletzungen der beiden Teilnehmer irgendwelche Konsequenzen für die Zukunft des Formats haben, sagt ein Sendersprecher dem stern: "Zum Wintersport gehören trotz aller Sicherheitsvorkehrungen leider immer unglückliche Stürze. Zu unserer Sorgfaltspflicht gehört es, dass man jeden Sturz genau analysiert und daraus die richtigen Ableitungen trifft. Gute Besserung an Jürgen Milski und Raúl Richter."

Die "ProSieben Wintergames" werden der Unfälle ungeachtet an diesem Wochenende wie geplant stattfinden. Für die beiden Versehrten hat der Sender Ersatz gefunden: Martin Kesici springt für Jürgen Milski ein, Aurelio Savina vertritt Raúl Richter. Gesendet wird Freitag und Samstag jeweils ab 20.15 Uhr.

"Schlag den Henssler": Steffen Henssler verliert sang- und klanglos und enttäuscht die Zuschauer