HOME

Tipps für den Februar: And the Oscar goes to … Fünf unvergessliche Starporträts zum Streamen

Am 24. Februar werden in Los Angeles die begehrten Oscars vergeben. Zur Einstimmung präsentieren wir Ihnen fünf Dokus rund um das Film-Event des Jahres.

Madonna

Madonna

The true story of Madonna

Madonna ist zweifellos DIE Pop-Ikone des 20. Jahrhunderts. Dass sie auch Oscar-Preisträgerin ist, wissen die Wenigsten. Im Jahr 1991 erhielt sie für den Song "Sooner or Later" aus dem Film "Dick Tracy" die begehrte Trophäe. Sie war damals auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, revolutionierte das Konzertbusiness mit gigantischen Tourneen und erfand mit "Like A Prayer" quasi das Musikvideo. Feministisch, radikal und verantwortungsvoll gegenüber sich selbst. So kennt man die Queen of Pop. Diese wundervolle Doku zeichnet ihren einmaligen Weg nach und präsentiert erstmalig nie gesehene Aufnahmen aus Madonnas Karriere.

Hier geht's zur Doku

Geheimes Hollywood

Geheimes Hollywood

Marilyn Monroe

Die Oscars sind kein Zuckerschlecken. Zumindest nicht für diejenigen, sich sich Chancen auf einen Preis ausrechnen. Von außen sieht es nach Glanz und Glamour aus, doch wer von der Academy gemocht werden will, muss sich strengen Verhaltensregeln unterwerfen. Da reicht ein falsches Statement zur falschen Zeit und die Hoffnung auf einen Oscar ist für immer dahin. Diese ZDF-History-Doku taucht in die geheime Halbwelt Hollywoods ein und versucht herauszufinden, wie die gut geölte Star-Maschinerie eigentlich funktioniert. Leben und leben lassen, nirgendwo passt dieses Motto wohl besser als im Hollywood-Business.

Zur Doku

Blow-Up: Worum geht’s bei Jane Fonda?

Jane Fonda

Jane Fonda

Nach jahrzehntelanger Abwesenheit ist sie heute wieder auf der Leinwand zu sehen: Jane Fonda. Die Netflix-Serie "Grace & Frankie" geht dieses Jahr bereits in die sechste Staffel. Doch ihr Engagement ging immer über den Film hinaus. Sie war eine der prominentesten Stimme gegen den Vietnamkrieg und den Rassismus gegenüber Schwarzen. Die Academy ehrte sie gleich zweimal mit einem Oscar, 1972 und 1979. Fonda stammt ursprünglich mit Vater Henry Fonda und Bruder Peter Fonda aus einem wahren Hollywood-Clan. Nebenbei erschuf Fonda ein Aerobic-Imperium und macht Fitness für zuhause erstmalig salonfähig. Die kurze Doku zeigt Schlaglichter aus Fondas Karriere und Ausschnitte aus ihren bedeutendsten Filmen.

Hier können Sie die Doku sehen

Sting: Beyond the police

Sting

Sting

Sting hat zwar noch nie einen Oscar gewonnen, aber verdient hätte er ihn! Immerhin war Gordon Matthew Thomas Sumner alias Sting zweimal für den besten Song nominiert, zuletzt 2017 mit "The Empty Chair" für den Dokumentarfilm "Jim: The James Foley Story". Auch als Schauspieler hatte Sting einige seltene Auftritte, unter anderem in David Lynchs Science-Fiction-Epos "Dune".  Sein unverkennbarer Gitarrenstil machte ihn weltberühmt, die Doku porträtiert Stings Aufstieg aus dem harten Arbeitermilieu Nordenglands in den Pop-Olymp und lässt alte Weggefährten zu Wort kommen - sehenswert!

Hier geht's zur Doku

Gaga: Five Foot Two

Es ist Lady Gagas erste Hauptrolle in einem Film überhaupt. Zusammen mit Bradley Cooper spielte sie 2018 in der herzzerreissenden Musiker-Romanze "A Star is Born". Ein zutiefst ehrlicher Film, der Millionen Kinogänger weltweit zu Tränen gerührt hat. Dafür hagelte es geradezu Oscar-Nominierungen, achtmal ist der Film bei den anstehenden Oscar-Verleihungen gelistet, unter anderem Lady Gaga als beste Hauptdarstellerin. Dass dieser Frau alles gelingt, was sie anfasst, zeigt die Netflix-Doku "Five Foot Two". Ein exzentrisches Porträt einer Künstlerin, die immer wieder die Erwartungen der Musikindustrie durchkreuzt und gerade damit so erfolgreich geworden ist.

Zum Trailer

Feartvre

Der digitale Programmführer "FEATVRE" bietet ausgewählte Streaming-Tipps für Reportagen, Dokumentationen und Non-Fiction Beiträge aus den besten Mediatheken weltweit.

Hier finden Sie alle Dokus, die FEATVRE bisher für stern empfohlen hat.