HOME

Stern Logo Tatort

Schauspielerin: Brisante Mischung aus Langeweile, Gefahr und Sex - das ist Ruby O. Fee

Als junge Witwe trauerte sie im Weimar-"Tatort" um ihren Gatten. Doch Ruby O. Fee kann viel mehr: Sie spielte das coole Mädchen in "Als wir träumten", im Köln-"Tatort" beeindruckte sie vor zwei Jahren als verwöhnte Gangstergöre.

Tatort aus Köln mit Ruby O. Fee

Zehn Millionen Zuschauer sahen im Februar 2016 zu, wie Ruby O. Fee als verwöhnte Laura Hartmann an an ihrem 18. Geburtstag mit ihrem Freund Adrian  (Rick Okon) durchbrennt und schon bald die Polizei auf den Fersen hat. Für die damals erst 20-jährige Schauspielerin eine gute Gelegenheit, ihre Extraklasse unter Beweis zu stellen. Ruby O. Fee verkörpert diese brisante Mischung aus Langeweile, Gefahr und Sex meisterhaft.

Sie verdrehte im aktuellen Weimar-"Tatort" alten Männern den Kopf - und verliebte sich in sie: Ruby O. Fee macht nicht zum ersten Mal auf sich aufmerksam. Die gerade 22 gewordene Schauspielerin beeindruckt schon seit Jahren mit ihren Rollen.

Geboren wurde Ruby O. Fee in Costa Rica, später lebte sie mit ihrer Mutter in Brasilien und kam erst mit 14 Jahren nach Deutschland. Sie zog mit ihrer Mutter nach Berlin, wo sie sich eine Schauspielagentur suchte - und sofort große eine Rolle in der Fernsehserie "Allein gegen die Zeit" bekam, die im Kinderkanal Kika ausgestrahlt wurde. 2011 hatte die Schauspielerin ihre erste große Kinorolle: In "Löwenzahn - Das Kinoabenteuer" spielte Ruby O. Fee zusammen mit Dominique Horwitz und Guido Hammesfahr.

Bereits 2013 sorgte Ruby O. Fee für Furore

Mit ihrer Rolle in der Stuttgarter "Tatort"-Folge "Happy Birthday, Sarah", sorgte Ruby O. Fee 2013 erstmals bundesweit für Aufsehen. Für ihre Performance der 13-jährigen Sarah erhielt sie den Jupiter Awards 2014 als beste nationale Darstellerin sowie den Günter-Strack-Fernsehpreis.

Als intrigante Sophia von Gelenberg wurde sie 2014 im ersten "Bibi und Tina"-Film von Detlev Buck bei einem jungen Publikum berühmt. Ruby O. Fee sang auch einen Song für den Soundtrack.
2015 schaffte es Ruby O. Fee sogar in den Berlinale-Wettbewerb. In Andreas Dresens "Als wir träumten", einer Verfilmung des gleichnamigen Romans von Clemens Meyer, verkörperte sie das coole Mädchen Sternchen. Ihr Spiel war natürlich, intensiv und fesselnd.

Zehn Millionen Zuschauer sahen im Februar 2016 zu, wie Ruby O. Fee als verwöhnte Laura Hartmann an an ihrem 18. Geburtstag mit ihrem Freund durchbrennt und schon bald die Polizei auf den Fersen hat. Der Krimi war eine furiose Hommage an Filme wie "Natural Born Killers" oder "Bonnie und Clyde". Für die damals erst 20-jährige Schauspielerin eine weitere Gelegenheit, ihre Extraklasse unter Beweis zu stellen. Ruby O. Fee verkörpert diese brisante Mischung aus Langeweile, Gefahr und Sex meisterhaft.

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.