VG-Wort Pixel

Publikumsvoting Die Zuschauer mögen's gern quatschig – diesen Wunsch-"Tatort" gibt's am Sonntag


Zum zweiten Mal in Folge hat ein Fall aus Weimar die Abstimmung für den Wunsch-"Tatort" gewonnen. Nora Tschirner und Christian Ulmen bekommen es diesmal mit einer Leiche im Hochofen zu tun.

Liegt es am Wetter - oder bevorzugt das Fernsehpublikum generell Schmunzelkrimis gegenüber harten, realistischen Fällen? Beim großen Voting für den Wunsch-"Tatort" hat sich bereits zum zweiten Mal nacheinander eine Folge mit dem Team aus Weimar durchgesetzt, das für seine Kalauer bekannt ist. Zwei weitere Male setzten sich Fälle aus Münster durch, die ebenfalls für den humoristischen Angang bekannt sind.

Damit kommen vier der bisherigen sechs Wunschkrimis aus der quatschigen Ecke. Von den ernsteren Fällen konnten sich bislang lediglich ein Fall aus München und einer aus Dortmund durchsetzen.

In dieser Woche gewann "Der treue Roy" mit 19.529 Stimmen. Auf dem zweiten Platz landeten die von Wotan Wilke Möhring und Petra Schmidt-Schaller gespielten Ermittler Falke und Lorenz mit ihrem Fall "Mord auf Langeoog", sie kamen auf 16.194 Stimmen. Der knorrige Klaus Borowski (Axel Milberg) und seine Kollegin Sarah Brandt (Sibel Kekilli) kamen auf Platz drei mit ihrem "Tatort: Borowski und das Meer", sie erhielten 11.944 Stimmen.

Ein "Tatort" aus Weimar hat sich durchgesetzt

In der Folge "Der treue Roy" bekommen es die Ermittler Lessing (Christian Ulmen) und Dorn (Nora Tschirner) mit einem Toten im Hochofen zu tun: Roy (Florian Lukas) lebte bis zu seinem Tod mit seiner Schwester Siegrid (Fritzi Haberlandt) zusammen. Das Verhältnis der beiden war getrübt: Siegrids Verlobter Karsten verlor durch Roys Schuld ein Bein - die Beziehung zerbrach.

Der stern war damals begeistert: "Der Film bemüht sich, aus den üblichen Krimi-Sehgewohnheiten auszubrechen", hieß es in der Kritik. "Außerdem agieren viele der Figuren überzeichnet, fast cartoonhaft und sorgen damit für eine gewisse Komik."

Bereits in der Vorwoche hatte ein Fall aus Weimar gewonnen: Das Publikum wählte mit knapper Mehrheit "Der kalte Fritte". Nun dürfen sich die Zuschauer erneut auf einen Abend mit Christian Ulmen und Nora Tschirner einstellen. Sie haben es so gewollt.

Verwendete Quelle: "daserste.de"

Lesen Sie auch: Christian Ulmen und Nora Tschirner treten ihren Dienst an

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker