HOME
Zum Ende von "Game of Thrones" war noch nicht alles geklärt

Serien-Finale

"Game of Thrones": Diese acht Fragen stellen wir uns nach dem Finale

Mit dem großen Finale sind acht Jahre "Game of Thrones" zu Ende gegangen. Und doch ist längst nicht alles geklärt. Mit diesen acht großen und kleinen Fragen ließ uns die letzte Folge zurück.

Von Malte Mansholt
Die Krone aus der Serie "Game of Thrones"

Serien-Finale

Der lange und unvorhersehbare Weg zur Krone in "Game of Thrones"

Von Malte Mansholt
Kit Harington alias Jon Schnee ist in besagter Kaffeebecher-Szene zu sehen

Game of Thrones

Kaffeebecher-Szene geht viral

Auf diese Schlacht haben "Game of Thrones"-Fans lange gewartet

"Game of Thrones"

"Zum Kopfschütteln" - das sagen zwei Militär-Experten zur Schlacht um Winterfell

Von Malte Mansholt
Auch Jon hatte sich die Schlacht um Winterfell wohl anders vorgestellt - genauso, wie viele Fans von "Game of Thrones"

Serien-Hit

"Game of Thrones": Diese 5 Änderungen hätten die Schlacht um Winterfell besser gemacht

Von Malte Mansholt
"Game of Thrones": Die Helden um Brienne von Tarth (Gwendoline Christie) sind bereit für die große Schlacht gegen den Nachtkön
Meinung

Bombastische Langeweile

Darum war die "Game of Thrones"-Schlacht eine große Enttäuschung

Von Daniel Bakir
Iain Glen gemeinsam mit Emilia Clarke

Emilia Clarke und Iain Glen

Promi-Bild des Tages

Wer ist der größere Feind: Cersei oder die Armee der Toten?

Game of Thrones

Der nächste Feind wartet schon

Game of Thrones

Finale Staffel der Fantasy-Serie

"Game of Thrones": So emotional reagieren die Fans auf die Schlacht um Winterfell

Die Armee der Lebenden traf auf die der Toten - und nicht alle überlebten.

Fantasy-Serie

"Game of Thrones": Tausende mussten sterben - war Ihre Lieblingsfigur dabei?

Von Christoph Fröhlich
"Game of Thrones": Die Helden um Brienne von Tarth (Gwendoline Christie) sind bereit für die große Schlacht gegen den Nachtkön

Game of Thrones

Twitter feiert die große Schlacht

Werden Sansa (Sophie Turner, l.) und Arya (Maisie Williams) die große Schlacht überleben?

Game of Thrones

Der Kampf gegen den Tod

"Game of Thrones" läuft derzeit in der achten Staffel.

Jede Menge Hinweise

"Game of Thrones": Diese Fan-Lieblinge könnten in der nächsten Folge sterben

Von Malte Mansholt
Könnte eine der wichtigsten Rollen in der Schlacht um Winterfell spielen: Brienne von Tarth

Game of Thrones

Die größte Schlacht der Fernsehgeschichte

Im Zentrum der neuen Folge von "Game of Thrones" steht Jaime Lennister (Nikolaj Coster-Waldau)

Game of Thrones

Die zweite Ruhe vor dem Schneesturm

Jon Schnee und Daenerys targaryen verbindet mehr miteinander als nur eine Liebschaft

"Winterfell"

Neue Staffel "Game of Thrones": Das passiert in der ersten Episode

Von Christoph Fröhlich
Kit Harington hat sich als Jon Schnee zum Fan-Liebling von "Game of Thrones" gespielt

Game of Thrones

Die erstaunliche Entwicklung von Jon Schnee

Game of Thrones: Trailer

Erster Einblick in Staffel Acht

Neuer Trailer zur finalen Staffel von "Game of Thrones": Familie Stark blickt dem Tod ins Auge

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(