HOME
TV-Kritik

"Rampensau": Eine Serie wie ein Schlag in die Magengrube: Jasna Fritzi Bauer wütet durchs Leben

Solange es Serien wie diese gibt, ist das lineare TV noch lange nicht tot: In "Rampensau" brilliert Jasna Fritzi Bauer als erfolglose Schauspielerin, die ihre Wut nur schwer kontrollieren kann.

"Rampensau" mit Jasna Fritzi Bauer auf Vox

Jasna Fritzi Bauer spielt in der Serie "Rampensau" eine erfolglose Schauspielerin, die für die Polizei undercover in einer Schule ermittelt.

TV Now

Als ihr Freund mit ihr Schluss macht, sagt er: "Du kannst sehr intensiv sein - im Guten wie im Schlechten." Damit ist Shiri perfekt charakterisiert. Die 30-Jährige macht es ihren Mitmenschen denkbar schwer, sie zu mögen. Sie ist permanent genervt, daueraggressiv und hat eine extrem kurze Zündschnur. Vor allem hält sie mit ihrer negativen Meinung nicht hinterm Berg und schleudert ihren Mitmenschen alle Gedanken ungefiltert an den Kopf. 

So verwundert es wenig, dass die Schauspielerin bei Vorspielen regelmäßig durchfällt - niemand möchte mit ihr arbeiten. Ihr Engagement als Hühnchen in einem Kindertheater verliert sie - weil sie dem Regisseur androht, ihn "richtig derbe in den Arsch zu f***en." Und nun lässt sie auch noch ihr Freund im Stich. 

Zu Beginn der neuen Vox-Serie "Rampensau" ist Shiri ganz unten angekommen. Gespielt wird sie von Jasna Fritzi Bauer, die bereits in der Helene-Hegemann-Verfilmung "Axolotl Overkill" und in "Jerks" Aufsehen erregt hat. Die Rolle der Shiri ist der Höhepunkt ihres bisherigen Berufslebens. Hier kann die 30-Jährige alles zeigen, was sie kann. 

Jasna Fritzi Bauer brilliert in "Rampensau"

Und das ist beachtlich: Denn Shiri ist nicht nur ein brodelnder Vulkan, der ständig auszubrechen droht. Alle Kratzbürstigkeit kann nicht verdecken, dass unter ihrer rauen Schale ein warmes Herz pocht und sie sich leidenschaftlich für ihre Mitmenschen einsetzt. 

Sogar für ihren Ex-Freund. Der wird nämlich von der Polizei mit einer Tasche voller Ecstasy-Pillen erwischt und kommt in den Knast. Shiri sieht die Chance, ihren Freund zurückzugewinnen - indem sie seine Unschuld beweist. Dazu lässt sie sich von der Polizei als verdeckte Ermittlerin anheuern und in eine Schule einschleusen, in der die Pillen gehandelt werden.

Nicht alle Handlungsstränge in "Rampensau" sind gleichermaßen gelungen. Die Eheprobleme der Polizisten gleiten manchmal ins Lächerliche ab, in der Schule gibt es zudem neben der Drogenproblematik noch eine #MeToo-Geschichte. Doch die glänzend aufspielende Jasna Fritzi Bauer spielt mühelos über kleinere Hänger in der Handlung hinweg. 

Es handelt sich um die Adaption einer israelischen Serie, das Drehbuch stammt von dem Autorenduo Arne Nolting und Jan Martin Scharf, die bereits "Club der roten Bänder" geschrieben haben. "Rampensau" könnte der nächste große Erfolg werden.

"Rampensau" läuft ab dem 20. November immer mittwochs in Doppelfolgen auf Vox.

Direkt im Anschluss zeigt der Sender eine Doppelfolge der Serie "Perfect Life". Eine Besprechung finden Sie hier

Themen in diesem Artikel