VG-Wort Pixel

Wechsel zur ARD Spekulationen um Gottschalks Millionengage


Hat die ARD Thomas Gottschalk mit einer Millionensumme gelockt? Nach einem Medienbericht soll der Moderator sein Gehalt deutlich verbessert haben. Der ließ prompt dementieren.

Moderator Thomas Gottschalk soll sein Gehalt laut einem Bericht des "Manager-Magazins" deutlich verbessert haben: Mehrere Millionen Euro, und damit erheblich mehr als beim ZDF, soll er durch seinen anstehenden Wechsel zur ARD nun pro Jahr beziehen, schreibt das "Manager Magazin".

Über seinen Anwalt Christian Schertz ließ Thomas Gottschalk die Meldung am Donnerstag dementieren. Die Angaben des Wirtschaftsblattes würden "nicht im Ansatz" stimmen und entbehrten somit jeglicher Grundlage. Angaben zum künftigen Gehalt machte Schertz aber nicht.

ARD bestätigt Zahlung nicht

Auch ARD und ZDF wollten keine Angaben zum Gehalt von Gottschalk machen. Ein ARD-Sprecher sagte am Donnerstag, er könne die Summe nicht bestätigen, denn es gebe derzeit noch keinen gültigen Vertrag. Den soll die WDR-Werbetochter, die WDR mediagroup, mit Gottschalk schließen. Die Verhandlungen über die Einzelheiten liefen derzeit. Gleichwohl sei an der Absichtserklärung zwischen der ARD und Gottschalk nicht zu rütteln.

Beim ZDF hatte Gottschalk nach früheren, unwidersprochenen Brancheninformationen etwa 100.000 Euro pro "Wetten, dass..?"-Ausgabe bekommen. Das "Manager Magazin" berichtete nun von einer deutlich höheren Gagen für die insgesamt sieben Shows pro Jahr. Ein Sprecher des Senders sagte am Donnerstag, dass diese Summe "nicht annäherungsweise" stimme, auch wenn weitere einzelne Formate wie der ZDF-Jahresrückblick oder die Show "Ein Herz für Kinder" mitgerechnet würden.

Kerkeling Favorit auf Gottschalk-Nachfolge

Ab Januar 2012 moderiert Gottschalk viermal wöchentlich eine halbstündige "Tagesshow" mit den unterhaltsamen Themen des Tages. Nach dem Unfall des Wettkandidaten Samuel Koch hatte Gottschalk seinen Rückzug von "Wetten, dass …?" angekündigt. Im Juli wurde sein Wechsel vom ZDF zur ARD bekannt. Favorit auf Gottschalks Nachfolge als "Wetten, dass..?"-Moderator ist der Komiker Hape Kerkeling.

mai/tkr/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker