HOME

"Wer wird Millionär?": Günther Jauch konfus – Moderator sagt die richtige Antwort vor

Das war ihm richtig unangenehm: Günther Jauch sagte seinem "Wer wird Millionär?"-Kandidaten durch einen Versprecher die richtige Antwort vor. Die Rache dafür gab es am Schluss.

Richtig vorgesagt: "Wer wird Millionär?"-Kandidat Haidar Chahrour konnte sich bei Günther Jauch bedanken.

Richtig vorgesagt: "Wer wird Millionär?"-Kandidat Haidar Chahrour konnte sich bei Günther Jauch bedanken.

MG RTL D

"Vielen Dank. Dann würde ich C nehmen." Kandidat Haidar Chahrour bedankte sich artig bei Günther Jauch. Gerade hatte der "Wer wird Millionär?"-Moderator ihm die richtige Antwort auf die 1000-Euro-Frage vorgesagt. Grund war ein Versprecher Jauchs.

Der wollte in der Show am Montagabend von seinem Kandidaten wissen: "Was lässt sich durch das Einfügen eines "n" in das genaue Gegenteil verwandeln?" Die Antwortmöglichkeiten waren: A: Erfolgskurs, B: Aufstiegschance, C: Karrierekick und D: Förderpreis. Doch beim Vorlesen verhaspelte sich Jauch, sagte statt "Karrierekick" bereits "Karriereknick". Als er den Fehler bemerkte, war es bereits zu spät.

Jauch verzog das Gesicht. "Peinlich, ich entschuldige mich bei der Fragenredaktion, die 3,7 Tage an der Frage gearbeitet hat", sagte er scherzhaft. Da es sich allerdings nur um die 1000-Euro-Frage handelte, war sein Versprecher halb so schlimm. Vermutlich hätte Kandidat Chahrour die Antwort auch so gewusst. Trotzdem kündigte Jauch an: "Das kriegen Sie noch zurück."

"Wer wird Millionär?"-Kandidat gibt bei dieser Frage auf

Doch der 33-Jährige schlug sich wacker, kam bis zur 125.000-Euro-Frage: "Der 1790 geborene John Tyler, 10. Präsident der USA, hat …?“, wollte Jauch für diese Summe wissen. Doch die Antworten waren knifflig: A: Die Firma IBM gegründet, B: "Born In The U.S.A" getextet, C: Heute noch lebende Enkel oder D: Area 51 errichten lassen. Chahrour wusste die richtige Antwort nicht. "Ich habe keine Ahnung." Und Jauch konstatierte: "Das ist eine Knallerfrage."

Chahrour bemühte seinen Telefonjoker. Der tippte zwar auf C, was die richtige Antwort gewesen wäre, doch war sich nicht sicher. "Zocke ich oder höre ich auf?", fragte der Kandidat. Doch er traute sich nicht, ging stattdessen mit 64.000 Euro nach Hause

Jan Stroh schafft es bei "Wer wird Millionär" zu einer Million

Bei der Auflösung machte es Jauch nochmal spannend. "Rechnen Sie doch mal", sagte er zu seinem Kandidaten. "Kann ein Enkel eines 1790 geborenen Mannes noch leben?" Die Raterei begann. Jauch verunsicherte Chahrour so sehr, dass er auf A umschwenkte. Doch tatsächlich wäre C richtig gewesen. "John Tyler hat nochmal spät zugeschlagen", sagte Jauch. Und auch dessen Söhne bekamen im hohen Alter nochmal Kinder. Deshalb lebten sogar zwei Enkel des 10. US-Präsidenten noch heute.

mai