HOME

Zum Tod von Wolfgang Menge: Dritte Fernsehsender ändern ihr Programm

Anlässlich des Todes von TV-Autor Wolfgang Menge haben einige dritte Fernsehsender kurzfristig ihr Programm geändert. Sie zeigen Filme und Serien, an denen Menge mitgewirkt hat.

Nach dem Tod von TV-Autor Wolfgang Menge ändern einige dritte Programme und das ARD-Hauptprogramm ihre Abläufe. Zunächst hat das WDR Fernsehen am Donnerstagabend (23.15 Uhr) seinen Film "Millionenspiel" ins Programm genommen, in dem der Kandidat einer Fernsehshow eine Million Mark gewinnen kann, wenn ihn ein Killerkommando nicht erwischt.

Am heutigen Freitag um 21 Uhr sendet der RBB die Sendung "Meine Lachgeschichte - Ein Herz und eine Seele" mit den besten Szenen aus der Serie mit Ekel Alfred, ab 0.00 Uhr "Eine "Menge" Talk - Ausschnitte aus Talkshows mit Wolfgang Menge" sowie anschließend ab 0.30 Uhr den Beitrag "Zur Person - Wolfgang Menge".

Ausschnitte aus seiner eigenen Talkshow

Das NDR Fernsehen erinnert in der Nacht zum Samstag ab 0.30 Uhr in einem Spezial der Reihe "3nach9 classics" an Menge, der von 1974 bis 1982 einer der Gastgeber der Talkshow von Radio Bremen war. Um 1.15 Uhr folgt "Meine Lachgeschichte - Ein Herz und eine Seele", ab 2 Uhr die Serie "Motzki" mit der Folge "Der Sarg", um 2.25 Uhr der Krimi "Das Haus an der Stör" aus der Reihe "Stahlnetz".

Die ARD ändert am Samstag ihr Programm und wiederholt zwei Folgen von "Ein Herz und eine Seele": Um 12.03 Uhr den "Besuch aus der Ostzone", um 12.50 Uhr "Schlusswort". Am Sonntag bringt das WDR Fernsehen eine weitere Ausgabe von "Ein Herz und eine Seele".

kgi/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel