HOME

Prominenten-Spezial: "Wer wird Millionär?": Anke Engelke vertraut auf Joker - und verzockt sich

Bis zur Million hat es Anke Engelke in der gestrigen Sendung von "Wer wird Millionär?" nicht geschafft. Stattdessen endete die Fragerunde für die Komikerin bitter - weil sie auf den falschen Joker setzte.

Anke Engelke bei "Wer wird Millionär?"

Anke Engelke im Jahr 2007 bei "Wer wird Millionär?" Auch heute ist sie noch ein gern gesehener Gast. Für die Million reichte es gestern jedoch nicht

Picture Alliance

Man könnte sie schon beinahe Dauergast nennen bei "Wer wird Millionär?". Anke Engelke war so oft beim Prominenten-Spezial, wie kein anderer. Der gestrige Auftritt wird jedoch vermutlich immer in Erinnerung bleiben. 

Bei der 125.000-Euro-Frage fiel Anke Engelke auf 500 Euro zurück. Die Frage lautete: "Was kann nicht über XFD1048576 hinausgehen?" Zwei Antworten hatte Engelke ausgeschlossen. Zur Auswahl standen noch "A: unser Sonnensystem" oder "B: Excel-Tabelle".

Zum siebten Mal bei "Wer wird Millionär?"

Millionärsjoker Leon Windscheid (31) riet ihr dabei "mit 80 Prozent zu A" - ihr Telefonjoker war sich "zu 80 Prozent" bei Antwort B sicher. Engelke setzte auf den Rat von Windscheid - und damit auf die falsche Antwort. Aufgeben will die Komikerin und Schauspielerin aber nicht: "Ich müsste dann nur noch mal wiederkommen", kündigte sie schon mal ihre insgesamt achte Teilnahme in Günther Jauchs (63) RTL-Show an.

Jauch nahm in einem RTL-Interview Leon Windscheid in Schutz. Die drei Millionäre seien bei 90 Prozent der Antworten "völlig okay und safe", so der Moderator. "Außerdem sagen sie bei jeder Antwort, wenn sie nicht ganz sicher sind, sie würden es riskieren, wenn sie da sitzen würden. Ansonsten schätzen sie 60, 70 oder 80 Prozent ihrer Antwort als relativ safe ein. Und mehr können sie nicht machen."

Video: CNN-Reporter wird live im Fernsehen verhaftet

So lief es für die anderen Kandidaten

Neben Engelke waren in der Show (hier bei TVNOW) auch Koch und Autor Horst Lichter (58), er gewann 64.000 Euro, Schauspieler Henning Baum (47), der 125.000 Euro erspielte, und die unter anderem aus "Let's Dance" und als "Cindy aus Marzahn" bekannte Komikerin Ilka Bessin (48) zu Gast. Sie kam auf 32.000 Euro für den guten Zweck.

deb / SpotOnNews
Themen in diesem Artikel