VG-Wort Pixel

"Der Gastarbeiter" Songtext von Kölner Rapper Eko Fresh ist jetzt Schullektüre

Eko Fresh im Gespräch mit Journalisten
Der ins Schulbuch aufgenommene Song "Der Gastarbeiter" erschien 2012 auf Eko Freshs Album "Ek to the Roots"
© Marcel Kusch / DPA
Der Text des Liedes "Der Gastarbeiter" von Eko Fresh wurde in ein Schullehrbuch aufgenommen. Der Kölner Rapper teilte die fröhliche Nachricht am Montag über seinen Facebook-Account.

Von der Straße zurück in die Schule: Der Song "Der Gastarbeiter" des Kölner Rappers Eko Fresh hat es in ein Schulbuch geschafft. Der Text des Titels setzt sich mit seiner Herkunft auseinander und ist nun in einem Lesebuch abgedruckt worden ("Er wollt, dass wir's einmal besser haben, weil die Gründe für den Umzug bestimmt nicht am Wetter lagen").

Die Veröffentlichung teilte Eko Fresh voller Freude am Montag über seinen Facebook-Account mit. Dazu schrieb der gebürtige Kölner: "Opa, der war für dich!"

Vater von Eko Fresh flüchtete nach Deutschland

Die Familie von Eko Fresh, der mit bürgerlichem Namen Ekrem Bora heißt, stammt aus der Türkei. Seine Mutter hat kurdische Wurzeln, sein Vater kam 1980 als politischer Flüchtling nach Deutschland, wie in dem Abdruck im Schulbuch steht. Der besagte Song erschien 2012 auf seinem Album "Ek to the Roots". Der 38-jährige Rapper thematisiert in seiner Musik häufig Klischees über seine Herkunft und setzt sich regelmäßig für politische und gesellschaftliche Anliegen ein.

Diskuthek-Teaser Folge 3: Rap und Rassismus

Sehen Sie im Video: Sind Bushido und Fler Rassisten? Wer darf das N-Wort benutzen? Und wie reagieren, wenn weiße Fans das Wort mitrappen? Darüber spricht DISKUTHEK-Moderator Aimen Abdulaziz-Said mit Rapper Manuellsen und HipHop-Journalist Yannick Niang. Einen ersten Eindruck gibt's im Video-Teaser.

jus DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker