HOME

Brustkrebs: Hendrikje Fitz geht optimistisch mit Erkrankung um

Am Wochenende wurde bekannt, dass "In aller Freundschaft"-Star Hendrikje Fitz an Brustkrebs erkrankt ist. Doch sie will sich nicht unterkriegen lassen. Für Angst sei kein Platz in ihrem Leben.

Hendrikje Fitz mit ihren Kollegen von "In aller Freundschaft" Dieter Bellmann (links) und Thomas Rühmann (rechts)

Hendrikje Fitz mit ihren Kollegen von "In aller Freundschaft" Dieter Bellmann (links) und Thomas Rühmann (rechts)

Die an Brustkrebs erkrankte Schauspielerin Hendrikje Fitz geht mit Optimismus mit ihrer Krankheit um. "Ich führe eine Art liebevollen Dialog mit meinem Tumor, sage zu ihm: 'Jetzt habe ich dich. Zurzeit bist du ein Teil von mir, aber bitte verwandle dich bald wieder in etwas Gutes.'", sagte die 53-Jährige der Illustrierten "Bunte".

Für Hass sei kein Platz in ihrem Leben, und Brustkrebs sei längst kein Todesurteil mehr. "Ich habe keine Angst", sagte die in der Fernsehserie "In aller Freundschaft" eine krebskranke Frau spielende Schauspielerin. Trotz Chemo wird sie weiterhin arbeiten. Ihren Drehplan organisiert sie um die Therapien herum.

yps/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel