HOME

Hochzeit mit Prinz Harry: "Kate hat gewonnen": Katy Perry meckert über Meghan Markles Brautkleid

Selten wurde ein royales Brautkleid so kontrovers diskutiert wie die Givenchy-Robe von Meghan Markle. Auch Sängerin Katy Perry hat sich geäußert - und ist nicht begeistert.

Herzogin Kate bei ihrer Hochzeit mit Prinz William (l.) und Meghan Markle nach der Trauung mit Prinz Harry

Herzogin Kate bei ihrer Hochzeit mit Prinz William (l.) und Meghan Markle nach der Trauung mit Prinz Harry

AFP

Mit der Wahl ihres Brautkleides hat Meghan Markle alle überrascht. Selten wurde über ein royales Hochzeitskleid so kontrovers diskutiert wie über die Givenchy-Robe der 36-Jährigen. Während die einen die schlichte Kreation als starkes Signal einer modernen, selbstbewussten Frau sahen, die sich nicht unter Spitze und Stickereien verstecken muss, kritisierten die anderen das Kleid als langweilig und schlecht sitzend.

Zu den Enttäuschten gehört auch Sängerin Katy Perry. "Ich werde nicht die Wahrheit sagen, aber an ihrer Stelle hätte ich eine weitere Anprobe gemacht", so die 33-Jährige gegenüber dem US-Portal "Entertainment Tonight". Perry spielte darauf an, dass Markles maßgeschneiderte Robe an einigen Stellen zu weit erschien. Vor allem am Bauch und um die Hüfte warf das Kleid Falten, was aber auch an dem besonderen Material liegen dürfte. Designerin Clare Waight Keller ließ eigens einen doppelt gewebten Seidenfaden entwickeln, aus dem die Robe gefertigt wurde.

Kate heiratete im Kleid von Alexander McQueen

Trotzdem war Perry von Markles Robe enttäuscht und favorisierte wie viele das Hochzeitskleid von Herzogin Catherine. "Kate hat gewonnen", sagt Perry ganz klar. Die Frau von Harrys älterem Bruder Prinz William trug bei ihrer Hochzeit im April 2011 eine maßgeschneiderte Robe von Alexander McQueen. Kates Kleid hatte einen mit Spitze besetzen Body, lange Spitzenärmel und einen kleinen V-Ausschnitt. Markle hingegen wählte einen hochgeschlossenen U-Boot-Ausschnitt und verzichtete am Kleid komplett auf Spitze oder Stickereien.

Lediglich beim Schleier übertraf Meghan Markle ihre Schwägerin um Längen. Während es Kate bei ihrem Schleier auf knapp drei Meter brachte, zog Markle fünf Meter Spitze hinter sich her. Ihr Kleid mag relativ schlicht ausgefallen sein, beim Schleier setzte Meghan dann aber doch auf Tüll. 

jum