HOME

Star aus "Austin Powers": "Mini-Me"-Darsteller Verne Troyer ist tot

Seine Rolle als "Mini-Me" in den "Austin Powers"-Filmen machte ihn berühmt. Nun ist Schauspieler Verne Troyer mit 49 Jahren gestorben. Der Amerikaner kämpfte lange gegen seine Alkoholsucht und litt an Depressionen.

Verne Troyer bei einem Auftritt im März 2015

Verne Troyer bei einem Auftritt im März 2015

Getty Images

Der Schauspieler Troyer, vor allem für seine Rolle als "Mini-Me" in den "Austin Powers"-Filmen bekannt, ist am Samstag im Alter von 49 Jahren gestorben. Mit "großer Traurigkeit und unglaublich schwerem Herzen" wurde in einer Nachricht auf Troyers offiziellen Nutzerkonten in den sozialen Medien über seinen Tod informiert. Eine Todesursache wurde nicht genannt.

In der Mitteilung war von einer "Zeit des Elends" im Zusammenhang mit einer Depression die Rede. Der  Schauspieler habe sich kürzlich taufen lassen, hieß es weiter. Über die Jahre habe Troyer immer wieder "gekämpft und gewonnen", "aber leider war es dieses Mal zu viel", stand in der Mitteilung.

It is with great sadness and incredibly heavy hearts to write that Verne passed away today. Verne was an extremely caring individual. He wanted to make everyone smile, be happy, and laugh. Anybody in need, he would help to any extent possible. Verne hoped he made a positive change with the platform he had and worked towards spreading that message everyday. He inspired people around the world with his drive, determination, and attitude. On film & television sets, commercial shoots, at comic-con’s & personal appearances, to his own YouTube videos, he was there to show everyone what he was capable of doing. Even though his stature was small and his parents often wondered if he’d be able to reach up and open doors on his own in his life, he went on to open more doors for himself and others than anyone could have imagined. He also touched more peoples hearts than he will ever know. Verne was also a fighter when it came to his own battles. Over the years he’s struggled and won, struggled and won, struggled and fought some more, but unfortunately this time was too much. During this recent time of adversity he was baptized while surrounded by his family. The family appreciates that they have this time to grieve privately. Depression and Suicide are very serious issues. You never know what kind of battle someone is going through inside. Be kind to one another. And always know, it’s never too late to reach out to someone for help. In lieu of flowers, please feel free to make a donation in Verne’s name to either of his two favorite charities; The Starkey Hearing Foundation and Best Buddies. Photo by @paulmobleystudio

A post shared by Verne Troyer (@vernetroyer) on

Verne Troyer kämpfte gegen seine Alkoholsucht

Der kleinwüchsige Schauspieler war Anfang des Monats aus unbekannten Gründen in einem Krankenhaus behandelt worden. Ein Jahr zuvor hatte er öffentlich über seine Alkoholprobleme gesprochen. "Ich befinde mich seit einer Woche in Behandlung und ich gehe demnächst freiwillig in eine Entzugsklinik, um weiterhin die Hilfe zu bekommen, die ich benötige", schrieb er damals unter anderem bei Instagram. Troyer hinterlässt seine Lebenspartnerin, die deutsche-amerikanische Schauspielerin Brittney Powell, mit der er seit 2015 liiert war.

Troyer, mit einer Körpergröße von 81 Zentimetern einer der kleinsten Menschen der Welt, begann 1994 als Stunt-Double im Showgeschäft. Mit seiner Rolle als böser Klon Mini-Me im zweiten Film der "Austin-Powers"-Reihe "Spion in geheimer Missionarsstellung" hatte er seinen Durchbruch. Zudem spielte er den Kobold Griphook in "Harry Potter und der Stein der Weisen".

Sie sind verzweifelt oder leiden unter Depressionen und brauchen Hilfe? Die Telefonseelsorge in Deutschland steht Ihnen unter 0800 111 0 111 rund um die Uhr zur Verfügung. Auch der Notarzt unter 112 kann Ihnen helfen.

jum/AFP
Themen in diesem Artikel