HOME

87. Geburtstag von Königin Elizabeth II.: Royale Feier im Bekanntenkreis

Keine große Sause: Queen Elizabeth II. ist 87 Jahre alt geworden. Doch statt eines rauschenden öffentlichen Festes, gab es eine Feier im Privaten - zumindest vorerst.

Die britische Königin Elizabeth II. hat ihren 87. Geburtstag am Sonntag im privaten Kreis gefeiert. Weitere Details nannte der Palast nicht. Die Queen und ihr Mann Prinz Philip, 91, sollen auf Schloss Windsor gewesen sein. Weil es ein Sonntag war, wurden die traditionellen Kanonenschüsse zur Gratulation auf den Montag verschoben. Öffentlich begeht die Queen ihren Ehrentag stets an einem Samstag im Juni mit der Parade "Trooping the Colour", die in diesem Jahr für den 15. Juni angesetzt ist.

In ihrem neuen Lebensjahr wird die Königin unter anderem voraussichtlich im Juli zum dritten Mal Uroma, wenn das erste Kind von Prinz William und Kate zur Welt kommt. Außerdem feiert sie am 2. Juni das 60. Jubiläum ihrer Krönung. 2012 war mit großem Aufwand an ihre Thronbesteigung erinnert worden, die ein Jahr vorher stattgefunden hatte.

Geringes Interesse an Prinz Charles' Bildern

Weniger Grund zur Freude dürfte derzeit ihr Sohn Prinz Charles, 64, haben, der gerade eine Auswahl selbst gemalter Landschaftsaquarelle veröffentlichte - und dafür kaum Beachtung von Kunstkritikern oder der Öffentlichkeit erhält. Die konservative Zeitung "Daily Telegraph" etwa nannte die Bilder lediglich "konventionell". Die eigentlich meinungsfreundliche "Daily Mail" berichtete darüber, erlaubte sich aber kein Urteil. Ansonsten fanden die Gemälde, die in einer TV-Dokumentation vorgestellt und auf der Internetseite von Charles veröffentlicht wurden, ungewöhnlich wenig Beachtung.

Auf den Aquarellen, die bis in die 1990er Jahre zurückreichen, sind in sanften Farben Berg- oder Seenlandschaften, Felder oder Bäume zu sehen. Die Inspiration dazu holte Charles sich vor allem rund um Balmoral, den schottischen Landsitz der Royals.

cob/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel