VG-Wort Pixel

90 Tage Gefängnis für Lindsay Lohan "Freaky Friday"-Star vor Haftantritt


Lindsay Lohans Stunden in Freiheit sind gezählt. Am Dienstagmorgen muss die Schauspielerin ihre 90-tägige Haftstrafe antreten. Die 24-jährige Alkoholsünderin hatte gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen.

Der Countdown für Lindsay Lohans Haftantritt läuft: Am Dienstagmorgen (0830 Uhr Ortszeit/1730 Uhr MEZ) sollte die 24-jährige Alkoholsünderin beim Gericht in Beverly Hills erscheinen, um ihre Gefängnisstrafe anzutreten. Unklar war noch am Abend zuvor, welchen Anwalt die Schauspielerin zu dem Termin mitbringen würde. Dem Internetdienst "Tmz.com" zufolge, ist Staranwalt Robert Shapiro kurzfristig abgesprungen. Die Gründe für seinen Rückzug wurden nicht bekannt.

Lohan war am Montagabend noch zum Scherzen zumute. In einer Twitterbotschaft witzelte die Schauspielerin, sie habe lediglich damit Erfahrung, für Disney-Filme bestellt zu werden. "...habe nie gedacht, einmal ins Gefängnis bestellt zu werden. ..eeeks".

Vor wenigen Tagen hatte Shapiro noch erklärt, er werde Lohan verteidigen, "unter der Bedingung, dass sie sich mit allen Bestimmungen ihrer Bewährung einverstanden erklärt. Dazu gehört auch die Zeit im Gefängnis, die Richterin Marsha Revel angeordnet hat", sagte Shapiro am Freitag in einer Erklärung.

Die 24-jährige Schauspielerin hatte sich in der vergangenen Woche freiwillig in die Entzugsklinik Pickford Lofts in West Hollywood begeben. Die Luxus-Klinik hatte Anwalt Shapiro mitgegründet, nachdem sein Sohn 2005 an einer Überdosis Drogen gestorben war. In den vergangenen Tagen hatte Lohan dort von ihrer Mutter, einer Schwester und Freunden Besuch erhalten.

Der "Freaky Friday"-Star war am 6. Juli wegen Verstoßes gegen ihre Bewährungsauflagen zu 90 Tagen Gefängnis und weiteren drei Monaten in einer Suchtklinik verurteilt worden. Sie darf zudem ein Jahr lang keinen Tropfen Alkohol anrühren.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker