VG-Wort Pixel

Tödlicher Unfall Halyna Hutchins: Das ist die Kamerafrau, die von Alec Baldwin am Set erschossen wurde

US-Schauspieler Alec Baldwin tötet Kamerafrau Halyna Hutchins bei Dreharbeiten mit Schusswaffe
Sehen Sie im Video: US-Schauspieler Alec Baldwin tötet Kamerafrau bei Dreharbeiten mit Schusswaffe.




US-Schauspieler Alec Baldwin hat nach Angaben der Polizei bei einem Filmdreh eine Kamerafrau getötet, sowie einen Regisseur verletzt. Demnach habe der 68-Jährige am Filmset mit einer Requisitenwaffe geschossen und dabei die 42-jährige Halyna Hutchins tödlich verletzt, hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung des Sherriffs Office in Santa Fe, New Mexico. Joel Souza, der Regisseur, sei ebenfalls von Schüssen getroffen worden. Der 48-Jährige liegt mit Verletzungen im Krankenhaus. Ein Sprecher der Polizei sagte, dass die Schüsse inmitten einer Szene gefallen seien, die entweder geprobt oder gerade gedreht wurde. Die Ermittlungen laufen. Baldwin ist bei den Dreharbeiten zum Films "Rust" Hauptdarsteller und als Produzent an Bord.
Mehr
Mit einer Requisitenwaffe erschoss Schauspieler Alec Baldwin eine Kamerafrau, der Regisseur ist schwer verletzt. Es ist ein tragischer Unfall, der Hollywood erschüttert.

Erst vor zwei Tagen hatte Halyna Hutchins noch ein Video vom Drehort in Santa Fe gepostet. "Einer der Vorteile beim Drehen eines Westerns ist, dass man an seinem freien Tag reiten kann", schrieb die Kamerafrau dazu. Kurze Zeit später sollte sich eine Tragödie abspielen. 

Halyna Hutchins wurde von Alec Baldwin am Set erschossen
Halyna Hutchins wurde von Alec Baldwin am Set erschossen
© Sonia Recchia / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / AFP

Alec Baldwin erschießt Kamerafrau versehentlich

Bei den Dreharbeiten für "Rust" hat Hauptdarsteller Alec Baldwin Hutchins offenbar versehentlich tödlich und den Regisseur und Drehbuchautor Joel Souza schwer verletzt.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Die beiden "wurden angeschossen und verwundet, als Alec Baldwin eine Schusswaffe abfeuerte, die bei den Dreharbeiten (...) verwendet wurde", erklärte die Polizei der Stadt Santa Fe im Bundesstaat New Mexico in der Nacht zum Freitag.

Alec Baldwin
Alec Baldwin erschoss Kamerafrau Halyna Hutchins
© Van Tine Dennis/ABACA / Picture Alliance

Das ist Halyna Hutchins

In den Kommentaren unter Hutchins Posting häufen sich die trauernden Kommentare von Freunden und ihr nahestehenden Personen. Hutchins war 42 Jahre alt, bezeichnete sich selbst als "rastlose Träumerin" und Adrenalinjunkie. Sie wurde 1979 in der Ukraine geboren und wuchs in einem sowjetischen Militärstützpunkt auf.

Bevor sie zum Film wechselte, arbeitete Hutchins als investigative Journalistin für britische Dokumentarfilme. Als sie beschloss, selbst hinter der Kamera stehen zu wollen, zog sie nach Los Angeles, arbeitete dort als Produktionsassistentin und besuchte später die Filmakademie AFI Conservatory. 

"Wie in der Filmkunst üblich, können Worte allein den Verlust einer Person, die der AFI-Gemeinschaft so sehr am Herzen liegt, nicht erfassen. Wir bei AFI versprechen, dass Halyna Hutchins im Geiste all derer weiterleben wird, die danach streben, ihre Träume in gut erzählten Geschichten verwirklicht zu sehen", twitterte die Akademie, nachdem die Nachricht von Hutchins tragischen Tod sie erreicht hatte. 

Quellen: Instagam Halynahutchins / "The Hollywood Reporter"

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker