HOME

Amy Winehouse-Doubles bei der Fashion Week: Vater Mitch findet Jean Paul Gaultiers Idee geschmacklos

Mitch Winehouse ist not amused: Dass bei der Fashion Week Models von Jean Paul Gaultier im Look seiner Tochter Amy über den Laufsteg stolzieren, hat den Vater der verstorbenen Sängerin schockiert.

Mitch Winehouse will keine Kopien seiner Tochter sehen. Der Vater der Soulsängerin, die im vergangenen Sommer tot in ihrem Londoner Haus aufgefunden wurde, zeigt sich über die Präsentation des Labels Gaultier schockiert. Das französische Modehaus präsentierte in seiner Show auf der Pariser Fashion Week Models im typischen Winehouse-Look mit schwarzen, auftoupierten Haaren, inklusive Piercing, schwarzem Lidstrich und Zigarette in der Hand.

Das "Tribut" an seine Tochter sei für ihn jedoch ein riesiger Schock gewesen und habe seiner Tochter in keiner Weise gerecht werden können, erklärte der Promi-Vater gegenüber der britischen Zeitung "The Sun". "Die Familie war bestürzt, solche Bilder zu sehen, sie waren ein absoluter Schock. Wir trauern noch immer um sie und hatten eine schwere Woche, da sie genau seit einem halben Jahr tot ist", erklärte er.

Die Show des Designers bestach indes nicht nur durch die detailgetreuen Amy-Kopien. Auch die Mode des 59-Jährigen erinnerte durchweg an die verstorbene Ikone, als er die Models in Bleistiftröcken und halterlosen Etui-Kleidern, die in der Taille durch breite Gürtel beton wurden, über den Laufsteg schickte.

tmm/Bang
Themen in diesem Artikel