VG-Wort Pixel

Arnold Schwarzenegger Zwischen Spaß und Arbeit in München

Arnold Schwarzenegger samt Tracht bei der Eröffnung der Messe "Bits & Pretzels".
Arnold Schwarzenegger samt Tracht bei der Eröffnung der Messe "Bits & Pretzels".
© Hannes Magerstaedt/Getty Images
Arnold Schwarzenegger hat die Lederhose wieder aus dem Kleiderschrank geholt. Der Hollywoodstar war am Wochenende zu Besuch in München.

Das alljährliche Oktoberfest lässt auch er sich nie entgehen: Hollywoodstar Arnold Schwarzenegger (75). Der österreichisch-amerikanische Schauspieler stattete der traditionsreichen Veranstaltung auf der Münchner Theresienwiese am Samstagabend einen Besuch ab. Auch seine Söhne Patrick (29) und Christopher Schwarzenegger (24) sowie Freundin Heather Milligan (47) waren mit von der Partie und ließen es in Lederhose und Dirndl im Marstall-Festzelt ordentlich krachen.

Bei Schwarzenegger lautete das Motto aber offenbar: erst das Vergnügen, dann die Arbeit. Denn am Sonntag hat der US-Politiker die Gründermesse "Bits & Pretzels" in München besucht und eröffnet. Zu der Veranstaltung für Start-ups sind auch dieses Mal an die 5.000 Besucher erschienen, um Vorträge, Workshops und Panel-Diskussionen mitzuverfolgen. Auch dort galt der Dresscode Tracht, weshalb sich Schwarzenegger erneut in die Lederhose warf, zu der er ein blau-weißes Karohemd und eine grün-blaue Strickweste kombinierte.

Wichtige Message mit ernstem Ton

Auf der Bühne schlug Schwarzenegger, der sich seit vielen Jahren für den Umweltschutz einsetzt, aber auch schnell einen ernsten Ton an. Vor den rund 300 angereisten Gründerinnen und Gründern äußerte er sich zu Themen wie fossiler Energie, Atomkraft und Klimaschutz. Sein Appell: Man könne alles erreichen, was man möchte, man brauche nur eine "klare Vision".

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Newsticker