HOME

Auszeit von London: Gwyneth Paltrow will nach Kalifornien ziehen

Nach zehn Jahren will sich Gwyneth Paltrow eine Auszeit vom Londoner Schmuddelwetter nehmen. Zusammen mit ihrer Familie will die Schauspielerin wieder in ihre sonnige Heimat Kalifornien ziehen.

Der britische Sommer ist nicht unbedingt für seine Fülle an Sonnentagen bekannt. So sehnt sich Gwyneth Paltrow nach zehn Jahren in London nach ihrer gut-wetter-verwöhnten Heimat Los Angeles. In einem Interview mit "Harper's Bazaar" verkündete die Schauspielerin jetzt, dass sie gerne mit ihrem Ehemann Chris Martin und den zwei Kindern, der neunjährigen Apple und dem zwei Jahre jüngeren Moses, in ihre amerikanische Heimat ziehen würde. "Damit meine Kinder jeden Tag in der Sonne sein können - Avocados pflücken, schwimmen und so", verrät die 40-Jährige. Erst kürzlich hat sie sich zusammen mit ihrem Gatten ein Anwesen im kalifornischen Brentwood gekauft. Langfristig würde die Oscar-Preisträgerin aber nicht in den USA leben wollen: "Zwei Jahre oder so - und dann zurück, wenn [die Kinder] in die Oberstufe kommen."

Was ihre persönliche Lebensplanung anbelangt, ist Paltrow noch unentschlossen. Sie weiß nicht genau, wie sie ihre private und berufliche Zukunft gestalten soll. Für sie kommen mehrere Möglichkeiten infrage. "Ich befinde mich an einem Schlüsselpunkt in meinem Leben", sagt die Schauspielerin. "Will ich wieder mehr Filme drehen? Will ich noch ein Kind? Will ich zurück in die Staaten ziehen?", so Paltrow. Dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt, um erneut Mutter zu werden, darüber ist sie sich bewusst. Trotzdem betont die 40-Jährige, nichts überstürzen zu wollen. "Es ist eine schwerwiegende Entscheidung, also mal schauen. Diesen Monat werde ich das aber sicherlich nicht in Angriff nehmen!"

kgi/Bang