VG-Wort Pixel

Angebliche Kindesmisshandlung Verwirrung im Fall Brad Pitt: FBI prüft Ermittlungen

Brad Pitt
Gegen Brad Pitt wird offenbar doch nicht wegen körperlicher Gewalt gegen seine Kinder ermittelt.
© DPA
Die Polizei dementiert eigene Ermittlungen gegen Schauspieler Brad Pitt. Trotzdem liegt offenbar eine Anzeige gegen den Schauspieler wegen Gewalt gegen seine Kinder vor. Der Fall liegt wohl beim Jugendamt. Und beim FBI.

Gibt es Ermittlungen gegen Brad Pitt wegen Gewalt gegen seine Kinder oder gibt es sie nicht? Ein Dementi der Polizei von Los Angeles sorgte am Donnerstagabend für Verwirrung. "Wir führen keine strafrechtlichen Ermittlungen gegen Herrn Pitt oder sind an solchen beteiligt", sagte ein Sprecher der Polizei in Los Angeles der Deutschen Presse-Agentur. Sind die Berichte mehrere US-Medien damit falsch?

Nein. Denn gleichzeitig betonte die US-Polizei am Abend, dass es Ermittlungen gebe. Nur eben nicht von der Polizei. Offenbar sind das FBI und das Jugendamt die ermittelnden Behörden. Es gehe um einen "Vorfall in einem Flugzeug", sagte ein Polizei-Sprecher. Die Polizei sei in diesem Fall aber nicht zuständig, sondern das FBI, da sich der Vorfall in der Luft abgespielt habe. Warum genau ermittelt werde, sagte der Sprecher nicht. Auf Nachfrage der DPA 

bestätigte der FBI-Sprecher: "Das FBI sammelt weiter Fakten und wird untersuchen, ob eine Ermittlung auf Bundesebene verfolgt wird." Ein Strafverfolger habe der Agentur bestätigt, dass die Ermittlungen gegen den Hollywood-Star im Bundesstaat Kalifornien bereits liefen. Nach Informationen der US-Zeitschrift "People" untersucht das County Department of Children and Family Services (DCFS) einen Vorfall in der vergangenen Woche, der am Vormittag für Schlagzeilen sorgte. 

Brad Pitt offenbar vom Jugendamt angehört

"Die Ermittlungen des DCSF dauern an", zitiert das Magazin eine mit der Angelegenheit betraute Person. Brad Pitt soll bereits zu den Anschuldigungen gehört worden sein. "Er kooperiert vollständig, der Fall ist offen", heißt es. Pitt steht im Verdacht, verbale und körperliche Gewalt gegen seine Kinder ausgeübt zu haben.

Anlass soll ein Vorfall bei einem Flug in einem Privatjet am Mittwoch der vergangenen Woche gewesen sein. Das berichtete "TMZ.com" unter Berufung auf Freunde der Familie Jolie/Pitt. Demnach habe der Schauspieler sowohl in der Maschine als auch danach auf dem Rollfeld völlig überreagiert. Aus Wut soll er sogar versucht haben, mit einem Tanklastzug davon zu fahren.

Von dem Vorfall erfuhr das Jugendamt nach übereinstimmenden Informationen von "TMZ.com" und "People" durch eine Anzeige. Noch ist keine Anklage gegen den Schauspieler erhoben worden. Das Jugendamt ist verpflichtet, den Vorwürfen nachzugehen - völlig unabhängig vom Wahrheitsgehalt der Information. Foto- und/ oder Videoaufnahmen gibt es offenbar nicht. 

Brad Pitt hat sich bislang nicht geäußert

Brad Pitt hat sich bislang nicht öffentlich zu den Vorwürfen gegen ihn geäußert . Ein Vertrauter von Pitt sagte zu "TMZ.com": "Er nimmt die Angelegenheit sehr ernst und hat seine Kinder zu keiner Zeit misshandelt." Der Informant deutete an, dass die Vorwürfe Teil des Scheidungskrieges von Angelina Jolie seien. Ohne ihren Namen zu nennen, meinte er: "Es ist bezeichnend, dass versucht wird, Brad in möglichst schlechtem Licht dastehen zu lassen."

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker