Britisches Königshaus Prinz Harry kämpfte in Afghanistan


Seit Tagen gab es Spekulationen über den Aufenthalt des britischen Prinzen Harry. Jetzt verriet das Verteidigungsministerium, dass der Royal in Afghanistan an der Front im Einsatz war.

Der britische Prinz Harry war insgeheim zehn Wochen lang in Afghanistan als Offizier im Einsatz gegen die Taliban. Das wurde am Donnerstag in London bestätigt. Die Nummer drei in der britischen Thronfolge habe militärische Aufgaben in der umkämpften Südprovinz Helmand erfüllt, erklärte das Verteidigungsministerium. . Harry wollte ursprünglich mit seinem Regiment zum Kampfeinsatz in den Irak. Dies wurde ihm jedoch im vergangenen Mai verwehrt mit der Begründung, ein solcher Einsatz sei zu gefährlich. Aus Sicherheitsgründen werde der Einsatz erst jetzt - nach der Rückkehr des Prinzen - bekanntgemacht.

DPA/AP AP DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker