VG-Wort Pixel

Viertes Kind mit Andrew Upton Cate Blanchett adoptiert Mädchen


Drei Jungs hat sie schon, nun hat Cate Blanchett weiblichen Nachwuchs bekommen: Die Schauspielerin hat ein kleines Mädchen adoptiert. Das Mädchen soll auf den Namen Vivanne hören.

Cate Blanchett war in den vergangenen Wochen oft auf den roten Teppichen der Welt unterwegs, um den Kinostart ihres neuen Films, der Disney-Verfilmung von "Cinderella", zu bewerben. Mit einem Schwangerschaftsbauch hat man die Schauspielerin dort allerdings nicht gesehen. Dass Blanchett sich nun dennoch über Nachwuchs freuen kann, hat einen einfachen Grund: Die Oscar-Preisträgerin und ihr Mann, Autor Andrew Upton, haben ein Kind adoptiert.

Das bestätigte Blanchetts Sprecherin auf Nachfrage des australischen Magazins "Women's Weekly", nachdem die Actrice mit dem Baby in der Öffentlichkeit gesehen wurde.

Details sind bisher nicht bekannt, nicht einmal der Name des Kindes. Medienberichten zufolge soll das Baby jedoch Vivivanne heißen. Ein Freund der Familie verriet der Zeitschrift, dass Cate und Andrew überglücklich seien. "Sie freut sich wirklich und ist völlig vernarrt in sie", heißt es in dem Bericht.

In der Vergangenheit hatte Blanchett in Interviews immer wieder verlauten lassen, dass sie ihre Familie gern vergrößern würde. Seit 17 Jahren ist die in Melbourne geborene Schauspielerin mit ihrem Mann verheiratet. Das Paar hat bereits drei leibliche Söhne: Dashiell John (13), Roman Robert (10), und Ignatius Martin (6).

Umzug in die USA geplant

Erst kürzlich hatte die Familie verkündet, von Australien in die USA umziehen zuwollen . "Es war eine sehr schwierige Entscheidung", sagte Blanchetts Mann Andrew Upton dem "Sydney Morning Herald". "Aber jetzt sind unsere Kinder noch in dem Alter, in dem wir ohne größere Probleme für ihre Schullaufbahn umziehen können". Er wolle in den USA für Fernsehen und Film arbeiten, sagte der 49-jährige Bühnen- und Drehbuchautor, der seit Jahren künstlerischer Leiter von Sydneys Theaterkompanie ist.

Ab dem 12. März ist Cate Blanchett in der Rolle der bösen Stiefmutter in der Disney-Verfilmung von "Cinderella" auf der Leinwand zu sehen.

las/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker