HOME

Charles und Camilla: Happy End nach 35 Jahren

Jahrelang galt Camilla Parker Bowles bei den Briten als die "Ehezerstörerin", Prinzessin Diana nannte sie gar den "Rottweiler" und die Queen mied ihre Nähe. Doch Prinz Charles hielt ihr über Jahrzehnte die Treue.

Wenn die Hochzeitglocken auf Schloss Windsor im April für Charles und Camilla läuten, blickt das Paar auf eine 35 Jahre währende leidenschaftliche Beziehung mit allen Höhen und Tiefen zurück. Und genau dort, auf dem riesigen königlichen Anwesen bei London, lernte der britische Thronfolger seine große Liebe 1970 bei einem Polo-Wettbewerb auch kennen. Wie er liebte auch Camilla das offene Land und die Jagd, und beide kamen sich damals schon nahe.

Schon ihre Ur-Ur-Großeltern hatten ein Verhältnis

"Meine Ur-Ur-Großmutter war schon die Geliebte Deines Ur-Ur-Großvaters - also, wie wär’s mit uns. ..?", soll die damals 23-Jährige dem Prinzen kokett gesagt haben. Eine von Camillas Vorfahren, Alice Keppel, war die langjährige Geliebte von Edward VII.. Das wallende Blut beruhigte sich aber schon nach einem Jahr bei beiden wieder, als Charles zur königlichen Marine ging. Zwei Jahre später heiratete Camilla Shand dann ihren langjährigen Verehrer, den Offizier Andrew Parker Bowles. Doch der Thronfolger und Camilla verloren sich trotzdem nie aus den Augen und pflegten allzeit eine intensive Freundschaft, geprägt durch tiefes gegenseitiges Vertrauen.

Daran änderte sich auch nichts, als Charles im Juli 1981 Diana heiratete - um deren Hand er nach Berichten im Gemüsegarten der Parker Bowles’ angehalten haben soll. Von Anfang an war Diana eifersüchtig auf Camilla, die sie als "den Rottweiler" oder "die andere Frau" bezeichnete - letzteres nicht zu Unrecht, wie sich schnell erweisen sollte. Denn nachdem die königliche Ehe mehr und mehr auseinanderdriftete, kehrte der Thronfolger nach der Geburt seines jüngsten Sohnes Harry im Jahr 1984 zu seiner alten Flamme zurück.

Wie intensiv und leidenschaftlich die Liebesbeziehung zwischen dem unglücklich verheirateten Charles und Camilla war, kam 1992 mit der Veröffentlichung eines heimlich aufgezeichneten Telefongesprächs zwischen beiden heraus, in dem Charles sagte: "Ich liebe Dich" - und das war nur der harmloseste Satz unter zahlreichen intimsten Liebesschwüren am Telefon.

Diana wurde immer unglücklicher

Diana wurde daheim unglücklicher und unglücklicher. In einem Fernsehinterview sagte sie später, dass es in ihrer Ehe drei statt zwei Menschen gegeben habe und diese damit einfach "überfüllt" gewesen sei. Unterdessen begann für Camilla, die das ruhige Landleben gewohnt war, ein Spießrutenlauf. Als "Ehezerstörerin" wurde sie unter anderem im Supermarkt mit Brötchen beworfen. Das fast zwangsläufige Ergebnis: 1995 wurde Camilla geschieden, und ein Jahr später die zerrüttete Ehe zwischen Prinz Charles und Prinzessin Diana aufgelöst.

1997 machten sich Charles und Camilla dann Hoffnungen, ihre Beziehung schrittweise auf eine offiziellere Basis zu stellen: Der Thronfolger gab eine riesige Party zum 50. Geburtstag seiner Freundin auf dem königlichen Landsitz Highgrove. Doch der Tod von Prinzessin Diana bei einem Verkehrsunfall im August desselben Jahres in Paris änderte alles. Am Königshofe wurde die Idee als wenig passend angesehen, Diana durch Camilla zu ersetzen. Die Queen schnitt die Lebensgefährtin ihres Sohnes und sorgte streng nach Protokoll dafür, dass sich Parker Bowles bei offiziellen Anlässen nicht in der Nähe des Thronfolgers aufhielt. Erst zum Goldenen Thronjubiläum von Elizabeth II. im Jahr 2002 durfte sie im Buckingham Palast an der Seite ihres Liebhabers stehen.

Doch zur bevorstehenden Hochzeit sind nun offenbar alle glücklich und zufrieden. Die Queen wünschte dem nicht mehr ganz so jungen Paar "jedes erdenkliche Glück" und sandte "die besten Wünsche für ihre gemeinsame Zukunft". Charles hatte das Happy End schon im Jahr 1994 vorausgesehen, als er in einer TV-Dokumentation sagte: "Frau Parker Bowles ist mir seit langer Zeit eine sehr gute Freundin. Und so wird es auch noch eine sehr lange Zeit bleiben."

Jörg Berendsmeier/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel